Kambodscha - Rundreise / Reisebaustein - Exkursion ins Reich der Khmer

Kambodschas Seele

Reisebaustein I



Individuelle
Reisewünsche?

089 - 20 20 89 90
Mo bis Fr 9-19.00, Sa 11-14.00

Terminanfrage online

Erleben Sie eine faszinierende Reise zu den Errungenschaften der Khmer-Kultur, die zu den Wundern der Welt zählt. Spüren Sie in Phnom Penh und Battambang koloniales Flair, gewinnen Sie im entlegenen Nordosten Einblick in das Leben der Bevölkerung und entspannen Sie auf dem Fluss, bevor Sie zum Höhepunkt Ihrer Reise gelangen: Im Dschungel wartet die mythische Tempelstadt Angkor, Zeugnis einstiger Hochkultur und religiöses Zentrum des Khmer-Reiches, das sich von der Südspitze Vietnams bis nach China erstreckte. Nicht nur das Erbe der Khmer wird Sie überwältigen, sondern auch die Wärme und Gelassenheit der Menschen.

Kunden-Feedback >>

Reiseverlauf
13 Tage / 12 Nächte
ab/bis Phnom Penh

1. Tag • Phnom Penh
Ihre Reise startet in Phnom Penh, wo Sie vom Flughafen oder Hotel abgeholt werden. Nachmittags folgt eine Bootsfahrt auf dem Tonle-Sap-Fluss. Beobachten Sie das Treiben am Ufer, während die Sonne die Landschaft in orange-goldenes Licht taucht. Ihr Dinner genießen Sie in einem heimischen Restaurant.
Übernachtung: Phnom Penh

2. Tag • Phnom Penh
Morgens erkunden Sie mit einem Cyclo die Hauptstadt mit dem Charme einer Kolonialstadt. Besuchen Sie das Nationalmuseum sowie den 1813 erbauten Königspalast. In der Silberpagode, deren Name von 5 000 silbernen Bodenfliesen herrührt, erstrahlen ein von 9 584 Diamanten bedeckter Buddha sowie ein Smaragd-Buddha aus Baccarat. Das Tuol Sleng Museum konfrontiert Sie mit einem düsteren Kapitel kambodschanischer Geschichte: Die einstige Schule wurde unter der Khmer-Rouge-Diktatur zum Gefängnis um­gebaut. Lassen Sie den Tag bei einem Bummel über den russischen Markt ausklingen.
Übernachtung: Phnom Penh

3. Tag • Phnom Penh - Kampong Cham - Kratie - Koh Trong
Auf dem Weg nach Kratie machen Sie Halt in der Provinzhauptstadt Kampong Cham. Sie besuchen die Zwillingsberge Phnom Pros (Männerberg) und Phnom Srei (Frauenberg), um deren Entstehung sich zahllose Legenden über zürnende höhere Mächte ranken. Sie sehen den aus Sandstein und Laterit errichteten buddhistischen Tempel Wat Nokor aus dem 11. Jh. mit einer liegenden Buddha-Statue sowie verborgenen Schreinen. In der am Mekong gelegenen Hafenstadt Kratie nehmen Sie ein Boot auf die malerische Insel Koh Trong, wo sich Ihr heutiges Domizil befindet.
Übernachtung: Koh Trong

4. Tag • Koh Trong – Kratie - Koh Trong
Heute wartet eine Bootsfahrt auf dem Mekong. Mit etwas Glück begegnen Ihnen Irrawaddy-Süßwasserdelphine. Später fahren Sie in das Dorf Sambo und besuchen die 100-Säulen-Pagode, bevor Sie die Insel entdecken – ein Eiland ohne Autos, das sich ideal per Fahrrad oder Pferdewagen erkunden läßt. Im Insel-Tempel erfahren Sie mehr zu einem Baumpflanzprojekt, das der Rekultivierung der einst bewaldeten Insel dient. Pflanzen auch Sie einen Baum, der Ihren Namen tragen wird!
Übernachtung: Koh Trong

5. Tag • Koh Trong – Kratie – Kampong Thom
Nach dem Frühstück führt Ihre Tour nach Kampong Thom. Unterwegs machen Sie Halt am Berg Phnom Santuk, dessen 980 Gipfelstufen Sie erklimmen, um mit einem grandio­sen Ausblick belohnt zu werden. In Kampong Thom beziehen Sie Ihr Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.
Übernachtung: Kampong Thom

6. Tag • Kampong Thom - Sambor Prei Kuk - Siem Reap
Auf dem Weg nach Siem Reap besichtigen Sie die Dschungeltempel von Sambor Prei Kuk. Sie wurden zwischen dem 6. und 7. Jh. erbaut und sind älter als Angkor Wat. Über 100 gut erhaltene Monumente verteilen sich im Wald. Später fahren Sie in ein Handwerksdorf, wo Sie mehr über die Rattan- und Bambusproduktion erfahren. Die Gemeinde vertreibt ihre Produkte im Rahmen eines „Community based tourism project“ und trägt dazu bei, den Lebensstandard der Einwohner zu verbessern. Ihren Lunch serviert die Dorfgemeinschaft. Abends erreichen Sie Siem Reap.
Übernachtung: Siem Reap

7. Tag • Siem Reap - Angkor - Siem Reap
Angkor verheißt majestätische Tempelanlagen in mythisch-mystischer Aura. Ihre nächs­ten Tage stehen im Zeichen der imposanten Tempelstadt aus dem 9. bis 14. Jh. (UNESCO-Kulturdenkmal). Zum Sonnenaufgang erleben Sie den Angkor Wat. Die Symmetrie seiner fünf Türme und filigrane Skulpturen werden Sie beeindrucken. Der monumentalste Sakralbau der Welt wurde im 12. Jh. als Begräbnis­tempel für Suryavarman II. errichtet. Erspüren Sie die Würde dieses Meisterwerks des Khmer-Stils. Später erreichen Sie den über­wucherten Tempel Ta Prohm, der ein authentisches Bild des Zustandes vermittelt, in dem europäische Forscher die Bauwerke vorgefunden haben. Den Sonnenuntergang erleben Sie im Antlitz des Pre Rup-Tempels.
Übernachtung: Siem Reap

8. Tag • Siem Reap - Angkor - Siem Reap
Lassen Sie sich von der „Großen Stadt“ Angkor Thom mit dem Bayon-Tempel verzaubern, der 54 lächelnde Gesichter des Bodhisattvas Avalokiteshvara zeigt. Sie sehen den „Himmlischen Palast“, eine 350 m lange Elefantenterrasse sowie die Terrasse des Lepra-Königs. Später erwartet Sie ein Exkurs zum Tonle Sap, der je nach Wasserstand zur Exkursion zu einem schwimmenden Dorf einlädt. Sollte es nicht möglich sein, den See zu befahren, eröffnen sich lohnende Alternativen.
Übernachtung: Siem Reap

9. Tag • Siem Reap
Nach dem Frühstück fahren Sie zu dem verborgen gelegenen Tempel Beng Mealea, 65 km östlich von Siem Reap. Nach einer kurzen Wanderung erreichen Sie die von Würgefeigen und Tetramelesbäumen überwucherte Anlage, die erst 1999 zugänglich gemacht wurde. Sie ist etwa halb so groß wie Angkor Wat und wurde ebenfalls von Suryavarman II. im 12. Jh. erbaut. Anschließend fahren Sie zum Banteay Srei, einem vom Hindu-Gott Shiva geweihten Tempel, dessen Reliefs zu den perfektesten Arbeiten Angkors zählen.
Übernachtung: Siem Reap

10. Tag • Siem Reap – Battambang
Morgens fahren Sie je nach Wasserstand auf einem der schönsten Wasserwege des Landes, dem Tonle Sap und dem Sangker River, nach Battambang. Genießen Sie die Landschaft, das Treiben an den Ufern und Ihr Picknick, bevor Sie Battambang erreichen. Entdecken Sie die charmante Kolonialarchitektur der zweitgrößten Stadt des Landes und lassen Sie sich von herzlichen Menschen begeistern.
Übernachtung: Battambang

11. Tag • Battambang
Vormittags fahren Sie nach Phnom Sampeau, wo die einstige Frontlinie der Khmer Rouge verlief und wandeln auf den Spuren der Vergangenheit. Später wandern Sie zu dem höher gelegenen Wat Banan, dessen Gipfel Sie mit einem weiten Blick belohnt. Sie passieren kleine Dörfer, lernen deren Traditionen kennen und schauen beim Obstanbau zu. Nachmittags erwartet Sie ein besonderes Erlebnis: Per „Bamboo Train“ erkunden Sie die Umgebung. Das originelle Fortbewegungsmittel aus einer hölzernen Plattform läuft auf Rädern über Schienenwege, die einst bis nach Phnom Penh führten. Halten Sie in idyllischen Dörfern und schauen Sie den Einwohnern bei der Reispapier-  und Fischpasten-Produktion zu.
Übernachtung: Battambang

12. Tag • Battambang - Kampong Chhnang - Oudong - Phnom Penh
Nach dem Frühstück brechen Sie nach Phnom Penh auf. Unterwegs halten Sie in Kampong Chhnang, das für seine Töpfereien bekannt ist, und in der einstigen Hauptstadt Oudong. Ihr letzter Halt ist die Insel Koh Chen im Tonle Sap-Fluss. Um unvergessliche Eindrücke reicher erreichen Sie Phnom Penh. Das renommierte Restaurant „Malis“ serviert zum Abschluss ein traditionelles, exzellentes Dinner.
Übernachtung: Phnom Penh

13. Tag • Phnom Penh
Genießen Sie die letzten Stunden Ihrer Reise, bevor der Transfer zum Flughafen, Hotel oder Ihr Anschlussprogramm erfolgen.




LupeKarte in neuem Fenster vergrößern




Nach obenNach oben DruckenDruckversion Diese Seite weiterempfehlenSeite weiterempfehlen


Unsere Schwerpunkte:  Ayurveda Reisen  Bali Reisen  Indien Reisen  Malaysia Reisen  Sri Lanka Reisen  Thailand Reisen  Vietnam Reisen

Startseite | Hilfe | Über Lotus Travel Service | Kontakt | Presse | Links | AGB | Impressum

© Copyright 2003 - 2014 Lotus Travel Service GmbH. Alle Rechte vorbehalten.