Nordindien - Rundreise / Reisebaustein - Gandhis geliebtes Indien

Zu Gast beim Nachfahre Rao Kumpa´s

Reisebaustein IX

Das reiche Erbe Indiens erschließt sich bisweilen erst auf den zweiten Blick. Zwischen den Zeilen zu lesen und auch auf leise Töne zu hören, empfiehlt sich dem, der Nordindiens Seele nicht nur besichtigen, sondern wirklich verstehen möchte.

Lernen Sie Gandhis geliebtes Indien von Grund auf kennen. Lassen Sie durch Musik und Tanz die Traditionen der Rajasthanis leben. Ein Höhepunkt der Reise erwartet Sie in Chandelao: Ihr Gastgeber, ein Nachfahre von Rao Kumpa, wird Sie behutsam in die Dorfkultur einführen und Ihnen die Möglichkeit zu authentischen Begegnungen mit seinen Bewohnern geben. Die liebenswerte und offene Gastfreundschaft dieser Menschen wird Sie berühren und sich in Ihrem Herzen einprägen.

Reiseverlauf
11 Tage / 10 Nächte
ab/bis Delhi

1. Tag • Delhi
In Delhi werden Sie vom Flughafen oder Hotel abgeholt und erleben die gegensätzlichen Gesichter einer stetig wachsenden Metropole: Old Delhi, früher Shajahanabad, sowie New Delhi, einst britische Kolonialhauptstadt. Nachmittags besuchen Sie den Sikh-Tempel „Bangla Sahib Guru­wara“, das India Gate, die Erinnerungsstätte Mahatma Gandhis, sowie den Bahai-Lotus-Tempel.
Übernachtung: Delhi

2. Tag • Delhi – Mandawa
Heute geht es in die Shekhavati-Halbwüste mit prachtvoll geschmückten Havelis (Kaufmannshäusern). Per pedes erkunden Sie die „Open-Air-Galerie“ Indiens: Reiche Kaufleute beauftragten Rajputen-Künstler, die Mauern ihrer Havelis zu verzieren. In einem Tempel hören Sie Wissenswertes zur religiösen Entwicklungsgeschichte und lernen dortige Einsiedler kennen. Lassen Sie den Tag bei einem Spaziergang durch Mandawa ausklingen.
Übernachtung: Mandawa

3. Tag • Mandawa – Fatehpur – Roopangarh
Auf Ihrem Weg nach Roopangarh besuchen das im 15. Jh. gegründete Städtchen Fatehpur und können bei einem Rundgang einige der sehenswerten Havelis bewundern. Anschließend fahren Sie zum Roopangarh-Fort. Die Fes­tungsanlage wurde in ein sehr ansprechendes Hotel umgebaut. Fühlen Sie sich frei wie ein Vogel, genießen sie die Aussicht – seien Sie ein glücklicher Mensch!
Übernachtung: Roopangarh

4. bis 7. Tag • Roopangarh – Chandelao
Möchten Sie Gandhis geliebte Dörfer er­leben? In Chandelao, 40 km von Jodhpur entfernt, beginnt Ihre Zeitreise in die Vergangenheit.

Chandelao
Sie wohnen in einem restaurierten „Garh“ (kleines Fort), dessen mittelalterliche Aura Sie für die kommenden Tage umfängt. Ihr Gastgeber Pradyuman ist ein Nachfahre von Rao Kumpa. Seine Ahnen kämpften erfolgreich gegen die afghanischen Herrscher Delhis. Pradyuman kennt mitreißende Geschichten von einst und von heute, engagiert sich für die Dorfbewohner und hat Entwicklungsprojekte wie den Bau einer Regenwasser-Kanalisation, die Kultivierung von Weideland und die Ausbildung von Frauen initiiert. Gemeinsam mit ihm werden Sie die Dorfbewohner kennenlernen, Kontakte knüpfen und Töpfern, Webern, Drucksetzern, Silber- und Hufschmieden bei der Arbeit zusehen. Wer mag, darf gern Hand anlegen. Ausflüge per Kamel, Pferd oder mit dem Jeep sind ebenfalls sehr lohnenswert.

Am 5. Tag besuchen Sie Jodhpur und sein mächtiges „Mehrangarh“-Fort, die wohl eindrucksvollste Residenz Rajasthans. Die reich bestückten Museen gewähren Einblick in die Geschichte des Landes und seiner Herrscherdynastien. Ein Bummel über den Gewürzmarkt rundet Ihren Ausflug ab, bevor Sie nach Chandelao zurückkehren.

Der 6. Tag bietet etwas Besonderes: Per Jeep durchqueren Sie die Wüstenlandschaft zu einem Bishnoi-Dorf. Die Religion dieser „Ur-Grünen“ verbietet das Fällen von Bäumen und das Töten von Tieren. Die Bishnois sind hervorragende handwerkliche Lehrmeister. Heiter geht es beim Besuch der Frauen des Dorfes zu, die eindrucksvoll bestickte Tücher herstellen. Zurück in Chandelao nehmen Sie Abschied von den Dorfbewohnern – natürlich ganz traditionell mit Tanz, Gesang und Musik. Indem Sie sie in sich aufnehmen, bleibt sie Ihnen erhalten – die authentische Seele Ra­jasthans.
3 Übernachtungen: Chandelao 

7. Tag • Chandelao – Pushkar
Ihr heutiges Ziel Pushkar ist eine der heiligsten hinduistischen Pilgerstätten. Hier besichtigen Sie den wohl einzigen Brahma-Tempel Indiens. Vor Ort wird man Ihnen sicher erklären, warum der als Weltenschöpfer verehrte Brahma Pushkar für dieses Heiligtum wählte. Spät nachmittags ist Zeit, das ländliche Pushkar auf eigene Faust kennen zu lernen.
Übernachtung: Pushkar

8. Tag • Pushkar – Jaipur
Heute fahren Sie in die „Rosarote Stadt“ und begeben sich per Fahrrad-Rikscha auf Erkundungstour durch die Innenstadt Jaipurs. Der Besuch einer NGO (Nichtstaatliche Hilfsorganisation) lehrt Sie Wissenswertes über deren Arbeit – u. a. Schulprojekte für bedürftige Kinder. Das Abendessen nehmen Sie bei einer indischen Mittelstandsfamilie ein. Diese Begegnung eröffnet Ihnen ein erweitertes Verständnis für die sozialen Kontraste zwischen der Landbevölkerung und den Städtern.
Übernachtung: Jaipur

9. Tag • Jaipur – Amber – Jaipur
Vormittags fahren Sie nach Amber, wo Sie ein bunt bemalter Elefant zur Palastfestung (UNESCO-Kulturdenkmal) trägt. In Jaipur bewundern Sie den Palast der Winde und erfahren im Stadtpalast mehr über die Familie des Jai Singh, der diesen prächtig erhaltenen Maharadscha-Palast 1732 erbauen ließ.
Übernachtung: Jaipur

10. Tag • Jaipur – Fatehpur Sikri – Agra
Weiter geht es über Fatehpur Sikri nach Agra. Genießen Sie diesen besonderen Moment und lassen Sie sich von der monumentalsten Liebeserklärung der Welt mitreißen – dem Taj Mahal.
Übernachtung: Agra

11. Tag • Agra – Delhi
Nutzen Sie den Vormittag zum Einkaufsbummel oder ruhen Sie ein wenig aus, bevor Nachmittags Ihre Rückfahrt nach Delhi und Transfer zum Flughafen, Hotel oder Anschlussprogramm erfolgt.


Zeiten & Preise

Ein verbindliches Angebot mit dem Endpreis für den von Ihnen gewünschten Zeitraum bekommen Sie hier oder wenn Sie im Preisteil auf den Preis der gewünschten Zimmerkategorie klicken.

Zum Online-Preisteil


Infos

In unserer "Länderinfo Indien" finden Sie Wichtiges und Wissenswertes von Einreisebestimmungen bis Klima zu Indien.


Karte


Was unsere Kunden zu Zu Gast beim Nachfahre Rao Kumpa´s sagen:

Quelle: Lotus-Travel.com
http://www.lotus-travel.com/indien/gandhis-indien-rundreise.php

© Lotus Travel Service GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Tel.: 089 - 2 02 08 99-0

© Copyright 2003-2019 Lotus Travel. Alle Rechte vorbehalten. Telefon: +49 - 89 - 20 20 89 90 | AGB | Impressum | Datenschutzerklärung