Nordindien - Rundreise / Reisebaustein - Zu Gast bei den Maharadschas

Heritage-Tour

Reisebaustein X

Es gibt viele Wege, Rajasthan zu entdecken, doch keinen wahreren als den, die Geschichte seiner  Herrscher aus eigener Anschauung kennen zu lernen. Mit dieser Reise öffnen sich die Schmuckschatullen Rajasthans und laden Sie ein, bei den Nachfahren fürstlicher Dynastien zu Gast zu sein.

Ein erster Höhepunkt der Reise erwartet Sie mit dem in einer Tiefebene gelegenen Deogarh Mahal. Das Schloss, wie eine Trutzburg anmutend, wurde 1670 von Rawat Dwarka Dasji erbaut. Erst vor wenigen Jahre entschlossen sich dessen Nachfahren, Rawat Nahar Singh und seine Frau, die ursprüngliche Beschaffenheit und Pracht ihres Familiensitzes rekonstruieren zu lassen. Das Schloss und mit ihm verschüttete Traditionen  wurden zu neuem Leben erweckt. So gehört Deogarh heute zu den Zentren der Miniaturmalerei Rajasthans, deren Kunstfertigkeite Sie im Palast bewundern können. Neben der Pflege und Erhaltung kultureller Werte fühlen sich Ihre Gastgeber den Menschen verpflichtet. So werden Sie erfahren, wie viel Verantwortung die Position der Landadeligen auch im heutigen Rajasthan mit sich bringt. Wandeln Sie auf den Spuren großer Dynastien, leben Sie im ihrem Geiste und haben Sie Teil am Schatz ihrer Mythen und Anekdoten.

Während dieser unvergesslichen Reise residieren Sie in eindrucksvollen Heritage-Hotels mit ihren verträumten Gärten und Parks, repräsentativen Salons, prunkvollen Gemächern sowie Thronsälen - beredten Zeugen des Rajputana. Heritage-Hotels verstehen sich nicht als Luxus-Herbergen, deren Mitarbeitern Ihnen professionellen, wenngleich standardisierten Luxus und Service bieten, sondern Heritage-Hotels empfangen Sie so herzlich wie ein heimgekehrtes Familienmitglied.

Reiseverlauf
12 Tage / 11 Nächte
ab/bis Delhi

1. Tag • Delhi
Für Ihre Stadtrundfahrt durch Delhi werden Sie vom Flughafen oder Hotel abgeholt und fahren zum Roten Fort und zu den Basaren nahe der Freitagsmoschee. Vorbei an Ruinen des antiken Firozabad gelangen Sie zum India Gate und zum Regierungspalast. Genießen Sie einen Bummel zum Grabmal Kaiser Humayuns (UNESCO-Kulturdenkmal), das die Architektur des Taj Mahal inspiriert hat. Anschließend erleben Sie das Qutab Minar, einen 72 m hohen, mit Koranversen verzierten Turm sowie den Birla-Tempel, der der Göttin des Wohlstandes und Shiva gewidmet ist.
Übernachtung: The Oberoi Maidens

2. Tag • Delhi – Kanota
Sie fah­ren nach Kanota, wo Sie das Heritage-Hotel „Kanota Castle“ in Rajput-Architektur erwartet. Nehmen Sie den Palast, der 15 km von Jaipur entfernt liegt, in aller Ruhe in Augenschein – erkunden Sie das 1872 erbaute Schloss und sein drei ha großes Gelände. Bewundern Sie die Gartenanlage, verträumte Innenhöfe, großzügige Terrassen, Türmchen und Bögen sowie das Museum. Stöbern Sie in der Bibliothek, die eine einzigartige Auswahl antiker Bücher bietet. Beim fürstlichen Dinner genießen Sie von der Terrasse aus die majestätische Aussicht auf den Park.
Übernachtung: Kanota Castle

3. Tag • Kanota – Bundi – Kota
Heute bereisen Sie die im 16. Jh. entstandenen Fürstentümer Bundi und Kota, deren Fresken und Miniaturen als meisterhaft gelten. In Bundi sehen Sie den Chattar Mahal-Palast, der vom Tatagarh Fort gekrönt wird. Der Stadtpalast in Kota mit seinen Kuppeln, Balkonen und Bastionen beeindruckt durch den Raj Mahal mit Spiegel- und Glasintarsien. Sie wohnen im Umed Bhawan Palace in indo-sarazenischer Architektur. Die Nachkommen Umed Singhs II, der ihn 1905 errichtete, residieren in einem Flügel des Gebäudes, das durch rosafarbenen Sandstein und Marmor besticht.
Übernachtung: Umed Bhawan Palace

4. Tag • Kota – Bijaipur
Eine verwunschene Landschaft begleitet Sie nach Bijaipur, wo Sie die „geliebten Dörfer Gandhis“ kennen lernen, deren gewachsene Strukturen der Moderne getrotzt haben. Mittags erreichen Sie das in den Vindhya-Bergen gelegene Castle ­Bijaipur aus dem 16. Jahrhundert, in dem Sie nächtigen.
Übernachtung: Castle Bijaipur

5. Tag • Bijaipur – Chittaurgarh – Dungarpur
Unterwegs nach Dungarpur rasten Sie in der Fes­tung Chittaurgarh (UNESCO-Kulturdenkmal), um die sich viele Legenden ranken: So soll das Fort drei Mal zerstört worden sein. Tausende Rajput-Witwen sollen ihrem Leben ein Ende gesetzt ­haben, um ihren Feinden zu entgehen. In Dungarpur beziehen Sie den Udai Bilas Palace, den der Maharawal von Dungarpur bis heute bewohnt. Hinter dem Mauerwerk des Stadtpalastes zeugen exzellent erhaltene Fresken von vergangener Pracht.
Übernachtung: Udai Bilas Palace

6. Tag • Dungarpur – Udaipur
Nach dem Frühstück brechen Sie nach Udai­pur auf und besichtigen den Stadtpalast des Herrscherhauses der Mewar, dessen Wurzeln bis ins 6. Jh. vor Chr. reichen. Ein Bummel führt zum Jagdish-Tempel. Idyllisch können Sie den Tag bei einer Bootspartie auf dem Pichola-See ausklingen lassen.
Übernachtung: Udai Kothi

7. Tag • Udaipur – Ranakpur – Deogarh
Mediterrane Gärten und Paläste verleihen ­Udaipur sein magisches Flair. Auf dem Weg nach Deogarh besuchen Sie den Jain-Tempel von Ranakpur, dessen Haupttempel 1444 Säulen zeigt, filigran dekorierte Wunderwerke der ­Steinmetzkunst. Nachmittags können Sie Ihr­ ­Domizil in Augenschein nehmen und Ihre Umgebung erkunden.
Übernachtung: Deogarh Mahal

8. Tag • Deogarh – Rohet
Heute führt Ihre Route in die Grafschaft Rohet, Heimat der Religionsgemeinschaft Bishnoi, die 1451 von Guru Jambheshwar gegründet wurde. Bishnoi bedeutet 29 und beschreibt die Anzahl der Gebote, denen seine Anhänger folgen. Heiter und bunt geht es bei den Frauen des Dorfes zu, die bestickte Tücher herstellen. Sie wohnen im restaurierten „Garh“ (kleines Fort), dessen Atmosphäre Sie wohlig umfangen wird.
Übernachtung: Rohet Garh

9. Tag • Rohet – Jodhpur – Pushkar
Auf dem Weg nach Pushkar sehen Sie Jodhpur, die blaue Stadt. Den Vormittag verbringen Sie in der Palastanlage des Meherangarh Forts. Museen geben Einblick in die Geschichte Rajasthans. Nachmittags erreichen Sie Pushkar, wo ein Kamelritt auf Sie wartet. Nachts träumen Sie, majes­tätisch gebettet, in Ihrem Hotel.
Übernachtung: Jagat Palace

10. Tag • Pushkar – Jaipur
Nach einem Spaziergang am Pushkar-See fahren Sie nach Jaipur und besichtigen den Stadtpalast, das Observatorium sowie den Palast der Winde. Jaipur gilt als Mekka des Kunsthandwerks. Vom kreativen Erbe zeugt das Alsisar Haveli im Besitz des Shekhavat-Clans. Dieser widersetzte sich im 15. Jahrhundert Tributforderungen des Königs von Amber und verhalf den Kaufleuten zu jenem Wohlstand, von dem Ihr Schlafgemach für die heutige Nacht noch immer zeugt.
Übernachtung: Alsisar Haveli

11. Tag • Jaipur –  Amber – Bharatpur
Vormittags fahren Sie nach Amber, um sich von einem bemalten Elefanten zur Palastfes­tung (UNESCO-Kulturdenkmal) tragen zu lassen. Anschließend besuchen Sie die eins­tige Festungsstadt Bharatpur. Unterwegs besichtigen Sie die verlassene Stadt Fatehpur Sikri (UNESCO-Kulturdenkmal). In Bharatpur wohnen Sie im Laxmi Vilas Palace aus dem 19. Jahrhundert.
Übernachtung: Laxmi Vilas Palace

12. Tag • Bharatpur – Agra – Delhi
Heute erwartet Sie die monumentalste Liebeserklärung der Welt, das Taj Mahal, UNESCO-Kulturdenkmal, Wahrzeichen Indiens und 2007 zu ­einem der sieben neuen Weltwunder gekürt. Später sehen Sie das Rote Fort (UNESCO-Kulturdenkmal), einen der Hauptsitze des Mogulreiches. Um unvergessliche Impressionen reicher, nehmen Sie Abschied und fahren nach Delhi ­zurück, wo Ihr Transfer zum Flughafen oder Hotel erfolgt.


Zeiten & Preise

Ein verbindliches Angebot mit dem Endpreis für den von Ihnen gewünschten Zeitraum bekommen Sie hier oder wenn Sie im Preisteil auf den Preis der gewünschten Zimmerkategorie klicken.

Zum Online-Preisteil


Infos

In unserer "Länderinfo Indien" finden Sie Wichtiges und Wissenswertes von Einreisebestimmungen bis Klima zu Indien.


Karte


Was unsere Kunden zu Heritage-Tour sagen:

Quelle: Lotus-Travel.com
http://www.lotus-travel.com/indien/heritage-rundreise.php

© Lotus Travel Service GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Tel.: 089 - 2 02 08 99-0

© Copyright 2003-2019 Lotus Travel. Alle Rechte vorbehalten. Telefon: +49 - 89 - 20 20 89 90 | AGB | Impressum | Datenschutzerklärung