Nord-, West- und Zentralindien - Rundreise / Reisebaustein - Indien - Himmel auf Erden

Indische Impressionen

Reisebaustein XXII

Erleben Sie auf dieser Reise nach Maharashtra, Madhya Pradesh und Rajasthan die kulturelle Vielfalt Indiens. Ausgangspunkt ist die Metropole Bombay an der Westküste. Von dort aus erwarten Sie beeindruckende Stationen in Indiens Norden bis nach Delhi, der Hauptstadt Indiens.

Reiseverlauf
13 Tage / 12 Nächte
ab Bombay / bis Delhi

1. Tag • Bombay
In Bombay werden Sie vom Flughafen oder Hotel abgeholt und machen eine Bootspartie zur Insel Elephanta (UNESCO-Kulturdenkmal und ihrer 5 m hohen Darstellung eines dreiköpfigen Shiva. Anschließend erleben Sie Bombay mit dem Gateway of India, dem Gandhi-Haus sowie den weltberühmten Hängenden Gärten.
Übernachtung: Bombay

2. Tag • Bombay – Aurangabad
Morgens Flug nach Aurangabad und Fahrt nach Ellora (UNESCO-Kulturdenkmal). Buddhistische und hinduistische Gläubige suchten Zuflucht in den Höhlen und schmückten sie mit Skulpturen. Besonders sehenswert ist ein Shiva geweihter Monolithtempel. Den Tag beschließen Sie mit einer Exkursion zur Fes­tung Daulatabad.
Übernachtung: Aurangabad

3. Tag • Aurangabad – Ajanta – Bhopal
Quer durch weite Baumwollfelder erreichen Sie Ajanta. 30 Höhlen, die einst eine buddhis­tische Klosteranlage bildeten, sind in diesem UNESCO-Kulturdenkmal mit seinen Gemälden und Skulpturen zu bewundern. Im Anschluss Zugfahrt nach Bhopal.
Übernachtung: Bhopal

4. bis 6. Tag • Bhopal
Bhopal als bedeutendes Kunst- bzw. Kulturzentren offenbart seine Schätze in zahllosen Museen, Galerien und Theatern. Im 10. Jh. von Raja Bhoj gegründet, trägt die Stadt die aristokratische Handschrift ihrer Erbauer. Nachmittags fahren Sie nach Bhimbethka, wo über 500 Höhlen mit jungsteinzeitlichen Felszeichnungen entdeckt wurden. Am 6. Tag folgt ein Ganztagesausflug nach Sanchi zu einem Juwel früh-buddhistischer Architektur: Die älteste und besterhaltene Stupa des Landes umfasst buddhistische Klöster mit Darstellungen aus dem Leben Buddhas sowie einen Gupta-Tempel.
2 Übernachtungen: Bhopal

6. Tag • Bhopal – Indore
Am Nachmittag erreichen Sie Indore. Die bedeutendste Großstadt im Westen von Madhya Pradesh in der Hochebene von Malwa beeindruckt durch ihre Paläste, Denkmäler und Tempel sowie kosmopolitisches Flair und Restaurants, die die traditionelle Küche Madhya Pradeshs anbieten.
Übernachtung: Indore

7. Tag • Indore – Mandu – Indore
Was wäre eine Reise durch Malwa ohne den Besuch von Mandu? Ihr Tagesausflug führt in die Residenzstadt des Sultans von Malwa, die weltweit größte erhaltene Festungsstadt. In das Innere gelangen Sie durch das Bhangi-Tor, hinter dem Sie Pavillons, Seen, Gärten und Paläste erwarten. Der „Prinz der Poesie”, Baz Bahadur, ließ diesen Traum für seine Gemahlin errichten. Ebenfalls sehenswert sind Jazaz Mahal und Hindola Mahal sowie der Nilkanth-Tempel.
Übernachtung: Indore

8. Tag • Indore – Kota
Sie verlassen Madhya Pradesh und reisen nach Kota und Bundi, zwei Fürstentümer in Rajas­than. Bundi wurde 1343 gegründet und liegt eingebettet in der Aravalli-Bergkette. 1579, als der Herrscher von Bundi einen Teil seines Reiches abtrennte, entstand das Fürstentum Kota.
Übernachtung: Kota

9. Tag • Kota – Bundi – Kota
Die Fresken- und Miniaturmalereien der Bundi-Kota-Schule sind Meisterwerke. Der Stadtpalast, ein Ensemble von Kuppeldächern, Balkonen und Bastionen, besticht durch den Raj Mahal mit kunstvollen Spiegel- und Glasintarsien. Zu den berühmtesten Tempeln zählen der Mathureshji und der Neelkanth Mahadeo. Von Kota fahren Sie nach Bundi und besuchen Chattar Mahal. Der Palast schmiegt sich an den Berghang und wird vom oberhalb liegenden Tatagarh Fort gekrönt.
Übernachtung: Kota

10. Tag • Kota – Ranthambore
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Ranthambore. Erleben Sie den Ranthambore Nationalpark mit seinen weltberühmten bengalischen Tigern. Am späten Nachmittag starten Sie zu einer Jeep-Safari.
Übernachtung: Ranthambore

11. Tag • Ranthambore
Zum Naturpark, der auch als Arche Noah Asiens bezeichnet wird, zählt eine 1000 Jahre alte Festung (UNESCO-Kulturdenkmal), weitläufige Gewässer mit unzähligen Vögeln sowie Tiger, Leoparden, Krokodile, Bären, Hirsche, Affen und Pfauen. Am Morgen und am Abend bieten Jeep-Safaris die Chance, die Tiere zu beobachten.
Übernachtung: Ranthambore

12. Tag • Ranthambore – Fatehpur Sikri – Agra
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Agra und sehen unterwegs Fatehpur Sikri (UNESCO-Kulturdenkmal), der verlassenen Stadt aus dem 16. Jahrhundert. Enge Gassen und bunte Basare versetzen Sie zurück ins Mittelalter. Ersteigern Sie Gold- und Silberfaden-Stickereien oder wunderschöne Einlegearbeiten aus Marmor.
Übernachtung: Agra

13. Tag • Agra – Delhi
Lassen Sie sich inspirieren vom Taj Mahal (UNESCO-Kulturdenkmal), das Shah Jahan als Grabmal für seine geliebte Gattin errichten ließ. Im Anschluss Besuch des Roten Forts (UNESCO-Kulturdenkmal), einem der Hauptsitze der Mogule. Vom achteckigen Turm Mussaman Burj soll der sterbende Shah Jahan zum Taj Mahal geblickt haben. Anschließend Rückfahrt nach Delhi und Transfer zum Flughafen, Hotel oder Anschlussprogramm.


Zeiten & Preise

Ein verbindliches Angebot mit dem Endpreis für den von Ihnen gewünschten Zeitraum bekommen Sie hier oder wenn Sie im Preisteil auf den Preis der gewünschten Zimmerkategorie klicken.

Zum Online-Preisteil


Infos

In unserer "Länderinfo Indien" finden Sie Wichtiges und Wissenswertes von Einreisebestimmungen bis Klima zu Indien.


Karte


Was unsere Kunden zu Indische Impressionen sagen:

Quelle: Lotus-Travel.com
http://www.lotus-travel.com/indien/indische-impressionen-rundreise.php

© Lotus Travel Service GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Tel.: 089 - 2 02 08 99-0

© Copyright 2003-2019 Lotus Travel. Alle Rechte vorbehalten. Telefon: +49 - 89 - 20 20 89 90 | AGB | Impressum | Datenschutzerklärung