Nord- und Westindien - Rundreise / Reisebaustein - Die Farben Indiens - vom Goldenen Dreieck zum Tropenparadies

Colourful India

Reisebaustein XIX

Rajasthan und Gujarat, die beiden Bundesstaaten im indischen Nordwesten, blicken auf eine bedeutende historische und kulturelle Entwicklung zurück. Trotz wiederholter Invasionen muslimischer Eroberer, die inmitten der Wüste trutzige Festungen und prunkvolle Paläste hinterließen, sowie der portugiesischen Kolonialmacht, die den Reiz der Küstenregionen für sich entdeckte, konnten sich die Menschen ihre authentische Identität auf beeindruckende Weise bewahren. Bei dieser eindrucksvollen Reise erleben Sie Indiens opulenten, farbenprächtigen Norden mit seinen bedeutenden Monumenten und den nahezu unberührten Westen mit seinen überwältigenden Tempelanlagen sowie das weithin unbekannte exotische Küstenparadies Diu.

Der Reisebaustein lässt sich mit unserem Indienprogramm individuell kombinieren. Im Anschluss an die faszinierende Rundreise empfehlen wir unseren Gästen einen entspannenden Aufenthalt in einem unserer Strand-Resorts in Diu, Radhika Beach Resort oder Rasal Beach Resort.

Reiseverlauf
14 Tage / 13 Nächte
ab Delhi / bis Diu 

1. Tag • Delhi
Morgens werden Sie am Flughafen oder Hotel abgeholt und begeben sich auf Erkundungstour durch Delhi. Sie fahren entlang des Roten Fort und besuchen lebendige Basare rund um die Freitagsmoschee. Vorbei an den Ruinen von Firozabad, einer Stadt aus dem 14. Jahrhundert, führt Sie Ihre Tour über den Rajpath - dem Prachtboulevard des Regierungszentrums - zum Wahrzeichen der Stadt, dem India Gate, und zum Regierungspalast. Genießen Sie Ihren Spaziergang in der wunderschönen Gartenanlage rund um das Mausoleum des Mogulkaisers Humayun Tomb (UNESCO-Kulturdenkmal), eines der schönsten Bauwerke Delhis, das später als architektonische Vorlage des Taj Mahal diente. Anschließend besichtigen Sie das Qutab Minar, einen 72 m hohen Turm, den Koranverse zieren und erreichen zur abendlichen Gebetsstunde den Birla-Tempel, welcher Lakshmi, der Göttin des Wohlstandes, sowie dem tanzenden Shiva gewidmet ist.
Übernachtung: Delhi

2. Tag • Delhi - Sikandra - Agra
Nach dem Frühstück Fahrt nach Agra, unterwegs Besichtigung des Grabmals Akbar des Großen. Lassen Sie Ihre Gedanken schweifen am Taj Mahal (UNESCO-Kulturdenkmal), das Shah Jahan als Mausoleum für seine Lieblingsfrau errichten ließ. Im Anschluss Besuch des Roten Fort (UNESCO-Kulturdenkmal). Der achteckige Turm Mussaman Burj soll der Ort sein, an dem Shah Jahan vom Sterbebett aus zum Taj Mahal blickte.
Übernachtung: Agra

3. Tag • Agra - Fatehpur Sikri - Jaipur
Heute führt Sie Ihre Route in die "Rosarote Stadt". Unterwegs besichtigen Sie Fatehpur Sikri (UNESCO-Kulturdenkmal), eine verlassene Stadt aus dem 16. Jahrhundert. Die "Stadt des Sieges" wurde aus rotem Sandstein erbaut und beeindruckt durch ihr 53 Meter hohes Siegestor.
Übernachtung: Jaipur

4. Tag • Jaipur - Festung Amber - Jaipur
Am Vormittag fahren Sie nach Amber und haben das Vergnügen, sich von einem bunt bemalten Elefanten zur Palastfestung (UNESCO-Kulturdenkmal) hinauf tragen zu lassen. Am Nachmittag besichtigen Sie den Stadtpalast, das Observatorium und den legendären Palast der Winde. Bewundern Sie die rötliche Bemalung der Stadtmauer und Fassaden, welche Jaipur den Namen "Rosarote Stadt" gab.
Übernachtung: Jaipur

5. Tag • Jaipur - Ajmer - Jodhpur
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Ajmer, eine der bedeutendsten moslemischen Pilgerstätten Indiens. Weiter geht es nach Jodhpur, die blaue Stadt mit ihrem alles überragenden, majestätischen Fort.
Übernachtung: Jodhpur

6. Tag • Jodhpur - Mandor - Jodhpur
Den Vormittag verbringen Sie in der Palastanlage des Meherangarh Forts, der wohl eindrucksvollsten Residenz Rajasthans. Museen geben Einblick in die Geschichte Rajasthans und der Herrscherfamilie. Am Nachmittag steht ein Ausflug zur ehemaligen Hauptstadt Mandor auf Ihrem Programm.
Übernachtung: Jodhpur

7. Tag • Jodhpur - Ranakpur - Udaipur
Heute geht Ihre Reise nach Udaipur. Unterwegs machen Sie einen Abstecher zum legendären Jain-Tempel von Ranakpur. Der Haupttempel umfasst 1444 Säulen, von denen keine der anderen gleicht. Diese Wunderwerke der Steinmetzkunst sind mit filigranen Pflanzenmotiven verziert.
Übernachtung: Udaipur

8. Tag • Udaipur
Mediterrane Gärten und Inselpaläste verleihen Udaipur sein individuelles Flair. Vormittags erfolgt die Besichtigung des Stadtpalastes, erbaut vom Herrscherhaus von Mewar, dem bedeutendsten Fürstenhaus Rajasthans. 300 Jahre dauerte es, Palastbezirk an Palastbezirk zu fügen. Ein Bummel durch die Altstadt führt Sie zum Jagdish-Tempel. Stimmungsvoll können Sie den Tag bei einer Bootspartie auf dem Picholasee ausklingen lassen.
Übernachtung: Udaipur

9. Tag • Udaipur - Dungarpur
Vormittags fahren Sie nach Dungarpur. Dort angekommen, beziehen Sie den malerisch an einem See gelegenen Udai Bilas Palace, in dem der Maharawal von Dungapur seit dem 19. Jahrhundert residiert. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Besuchen Sie den alten Stadtpalast, der hinter seinen verwitterten Mauern die größte und prachtvollste Freskensammlung Indiens verbirgt.
Übernachtung: Dungarpur

10. Tag • Dungarpur - Modhera - Ahmedabad
Heute verlassen Sie Rajasthan und brechen nach Gujarat auf. Unterwegs besichtigen Sie in Modhera einen der schönsten Tempel Indiens - ein dem Sonnengott "Surya" geweihtes Heiligtum aus dem 11. Jh. Am Nachmittag erreichen Sie Ihr Ziel, die am Sabarmati-Fluss gelegene, einstige Hauptstadt Ahmedabad.
Übernachtung: Ahmedabad

11. Tag • Ahmedabad - Lothal - Bhavnagar 
Ahmedabad, die siebtgrößte Stadt Indiens beeindruckt durch eine Symbiose von Tradition und Moderne, von Islam und Hinduismus, von gestern, heute und morgen. Am Vormittag begeben Sie sich auf Erkundungstour. In der Altstadt besuchen Sie Moscheen, pittoreske Gassen, Basare und reich ornamentierte hölzerne Kaufmannshäuser. Erleben Sie die Freitagsmoschee "Jami Masjid", mit 260 Säulen und 16 Kuppeln. Die Sidi-Sayyid-Moschee ist berühmt für ihre filigranen, marmornen Gitterfenster, die als Höhepunkt des indo-sarazenischen Stils gelten. Später bietet sich die Möglichkeit, mehr über Leben, politische Ziele und ethische Grundfeste Gandhis zu erfahren. Sie besuchen den Gandhi-Ashram, 1930 Ausgangspunkt des Salzmarsches gegen das britische Salzmonopol, sowie der gewaltfreien Unabhängigkeitsbewegung Indiens. Nachmittags besuchen Sie auf Ihrem nach Bhavnagar eine Ausgrabungsstätte bei Lothal, die ein kleines Archäologisches Museum beherbergt, in dem sich Gegenstände aus der Zeit vor fast 5000 Jahren befinden, als Lothal Handel mit Ägypten und Mesopotamien führte. Im Anschluss erleben Sie die lebendige, orientalisch anmutende Handelsstadt Bhavnagar. Haben Sie Teil am regen Handel auf den für Europäer unvorstellbar bunten Basaren oder genießen Sie da majestätische Ambiente des Nilambagh Palast-Hotel, in dem Sie nächtigen werden.   
Übernachtung: Bhavnagar

12. Tag • Bhavnagar - Palitana - Bhavnagar
Am frühen Morgen brechen Sie nach Palitana auf, wo Sie den heiligen Berg Shatrunajaya mit 836 Jain-Tempeln und mehr als 10.000 Statuen bewundern können. Die imposanteste Anlage der Jains aus dem 15./16. Jahrhundert zählt zu den überwältigenden Höhepunkten Ihrer Gujarat-Reise. Die fein gemeißelten Reliefs und Skulpturen sowie Säulen und Kuppeln aus reinweißem Marmor sind beeindruckende Zeugen von Hochkultur und Können der Jain. Doch der Aufstieg ist kein Spaziergang, denn es gilt, 3000 Stufen zu bewältigen. Ein kleines Trostpflaster: Sie können sich mit einer Sänfte den Berg hinauf tragen lassen (gegen Gebühr).
Übernachtung: Bhavnagar

13. Tag • Bhavnagar - Diu
Ihre Reise führt Sie zum kleinen, wenig bekannten Eiland Diu vor der Südküste der Halbinsel Kathiawar. Am Nachmittag entdecken Sie das Tropenparadies. Sie bummeln durch das verträumte, idyllische Provinzstädtchen und besuchen das von den Portugiesen erbaute Fort, einen der Göttin Chandika geweihten Tempel sowie die St. Thomas-Church mit ihrem Museum, das spannende Einblicke in die regionale Geschichte vermittelt.
Übernachtung: Diu

14. Tag • Diu
Nutzen Sie den freien Tag, um Ihre bisherigen Eindrücke Revue passieren zu lassen. Erfreuen Sie sich an den unberührten, weißen Sandbadestränden von Diu und dem türkisblauen Meer. Wenn Sie Diu schon wieder verlassen werden, empfehlen wir Ihnen einen letzten Sprung in das warme Wasser des Indischen Ozeans. Transfer zum Flughafen, Hotel oder Anschlussprogramm.


Zeiten & Preise

Ein verbindliches Angebot mit dem Endpreis für den von Ihnen gewünschten Zeitraum bekommen Sie hier oder wenn Sie im Preisteil auf den Preis der gewünschten Zimmerkategorie klicken.

Zum Online-Preisteil


Infos

In unserer "Länderinfo Indien" finden Sie Wichtiges und Wissenswertes von Einreisebestimmungen bis Klima zu Indien.


Karte

Quelle: Lotus-Travel.com
http://www.lotus-travel.com/indien/nordindien-colourful-india.php

© Lotus Travel Service GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Tel.: 089 - 2 02 08 99-0

© Copyright 2003-2019 Lotus Travel. Alle Rechte vorbehalten. Telefon: +49 - 89 - 20 20 89 90 | AGB | Impressum | Datenschutzerklärung