Nordindien & Nepal - Rundreise / Reisebaustein - Spurensuche - eine Reise zu den Ursprüngen des Buddhismus

Der Lebensweg Buddhas


Wir kennen Buddha als „den Erwachten“ und einen der größten spirituellen Führer der Welt. Buddha war indes kein Gott, sondern ein Sterblicher. Er gab Reichtum, Privilegien und Familie auf, um den Sinn des Lebens zu finden. Wäre Buddha heute unter uns – wie würde er uns seine Erkenntnisse und Wahrheiten vermitteln?

Etwa 560 v. Chr. wurde Siddhartha Gautama in Lumbini als Königssohn geboren. Dort wuchs er auf und gründete seine Familie. Mit den Jahren stellte er sich zunehmend die Frage nach dem Sinn des Lebens. Die Begegnung mit tiefem menschlichem Leid in Gestalt eines Greises, Kranken, Toten und Mönches ließ ihn seinem privilegierten Dasein entsagen. Nach Jahren der Askese wurde der 35-Jährige in Bodhgaya zum Buddha. Während seiner Erleuchtung empfing er die „Vier Edlen Wahrheiten“ von der Existenz des Leidens, seiner Ursache, Aufhebung und schließlich vom Ende des Leidens. Buddha wanderte 45 Jahre durch den Norden Indiens und predigte seine Lehre zu den Menschen. Seine letzte Rede hielt er in Kolhua, bevor er 80-jährig starb und das Nirwana erreichte.

Ihre Reise führt zu den vier zentralen Stationen in Buddhas Leben: Lumbini als Geburtsort, Bodhgaya als Ort seiner Erleuchtung, Sarnath, wo Buddha seine erste Predigt hielt und Kushinagar, seine letzte Ruhestätte. Genießen Sie den Frieden und die Freude, den diese Orte ausstrahlen. 

Reiseverlauf 
10 Tage / 9 Nächte
ab Varanasi / bis Lumbini

1. Tag • Varanasi
Ihre Reise zu den Ursprüngen des Buddhismus beginnt in Varanasi, wo Sie vom Flughafen oder Hotel abgeholt werden. Später besichtigen Sie die Stadt, die Benares Hindu-Universität und zahlreiche Tempel an den Ufern des Ganges. Sein heiligster Abschnitt befindet sich hier in Varanasi, einer der ältesten Städte der Welt. Ihr „Herz“ liegt zwischen den Flussläufen des Varuns und des Asi, die in den Ganges münden. Abends werden bei einer Aarti-Zeremonie Fackeln entzündet, Lieder gesungen und Blumenkörbe ins Wasser gesetzt – eine magisch schöne Szenerie.
Übernachtung: Varanasi

2. Tag • Varanasi – Sarnath – Varanasi
Während einer Fahrt auf dem Ganges erleben Sie das Spiel des Morgenlichts, Pilgerscharen an den Ghats, religiöse Verbrennungsstätten. Sie fahren nach Sarnath, wo Buddha nach seiner Erleuchtung die erste Predigt hielt. Bedeutende Relikte Sarnaths sind die 34 m hohe Dhamekh-Stupa aus dem 5. Jh. und die Ashoka-Säule (Indiens Staatsemblem).
Übernachtung: Varanasi

3. Tag • Varanasi – Bodhgaya
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Bodhgaya, wo der Prinzensohn Siddharta Guatama in einer Vollmondnacht des Jahres 483 v. Chr. unter dem Bodhibaum die Erleuchtung erlangte und zum Buddha wurde. Am Geburtsort (UNESCO-Welt­kulturerbe) versammeln sich jedes Jahr zahleiche buddhistische Pilger.
Übernachtung: Bodhgaya

4. Tag • Bodhgaya
Sie besichtigen eine der wichtigsten Stätten des Buddhismus, den Mahabodhi-Tempel mit dem Bodhibaum. Die Pappel-Feige ist mit bunten Gebetsfahnen geschmückt und wächst an der gleichen Stelle wie der ursprüngliche Bodhibaum. Der 55 m hohe, pyramidenförmige Mahabodhi-Tempel aus dem 2. Jh. n. Chr. ist mit Buddha-Statuen verziert. Innen erwartet Sie eine imposante vergoldete Statue des meditierenden Buddha.
Übernachtung: Bodhgaya

5. Tag • Bodhgaya – Nalanda – Rajgir
Unterwegs nach Rajgir besuchen Sie Nalanda mit einer der ältesten Universitäten der Welt. Deren Relikte belegen, dass über 10 000 Studenten und 2 000 Lehrer der buddhistischen Welt hier gelernt und gelehrt haben. Auch Buddha selbst soll unter ihnen gewesen sein. In Rajgir erkunden Sie die einstige Hauptstadt des Magadh-Königreichs bei einem Stadtspaziergang.
Übernachtung: Rajgir

6. Tag • Rajgir – Patna
Rajgir ist ein bedeutender buddhistischer Pilgerort, an dem Buddha nach seiner Erleuchtung mehrere Jahre verbrachte. Auch das erste buddhistische Konzil fand hier statt. Nach dem Frühstück fahren Sie mit einem Sessellift auf den Gridhkuta Hill, eine Meditationsstätte Buddhas. Sehenswert ist die von Japanern erbaute Shanti Stupa mit vergoldeten Buddha-Statuen. Anschließend geht es weiter nach Patna.
Übernachtung: Patna

7. Tag • Patna – Vaishali – Kushinagar
Ihr erstes Etappenziel ist Vaishali, wo Buddha mehrfach Station gemacht haben soll. Nach seinem Tod fand hier das zweite buddhistische Konzil mit hunderten Mönchen statt. Sehenswert ist die von einem Löwen gekrönte Ashoka-Säule aus dem 4. Jh. v. Chr., die dort errichtet wurde, wo Buddha seine letzte Predigt gehalten haben soll. Später fahren Sie nach Kushinagar, einst ein kleines, malerisches Königreich, das von dichten Wäldern umgeben ist. Hier findet sich die letzte Ruhestätte Buddhas. Der heilige Ort war Jahrhunderte lang vergessen, bevor er im 19. Jh. wiederentdeckt wurde.
Übernachtung: Kushinagar

8. Tag • Kushinagar
Nach dem Frühstück erkunden Sie die Pilgerstätte Kushinagar. Der Überlieferung nach starb Buddha hier und trat in das Nirwana über – jenes bedingungslose Gleichgewicht der Seele und die Überwindung des Zyklus der ewigen Wiedergeburt. Der Mahaparinirvana-Tempel birgt eine Statue Buddhas auf dem Totenbett.
Übernachtung: Kushinagar

9. Tag • Kushinagar – Lumbini
Auf der Fahrt nach Lumbini (UNESCO Weltkulturerbe) passieren Sie die indisch-nepalesische Grenze und fruchtbare Ganges-Tiefebene. Lumbini liegt nur wenige Kilometer nördlich der indischen Grenze.
Übernachtung: Lumbini

10. Tag • Lumbini
Lumbini wurde 1896 wiederentdeckt. Ein weitläufiger Park ist dem Bau von Tempeln der verschiedenen buddhistischen Strömungen gewidmet. Hier findet sich eine 6,5 m hohe „Ashoka-Säule“, Nepals ältestes Monument, das 246 v. Chr. errichtet wurde und dem Besuch König Ashoks gedenkt. Der Maya-Devi-Tempel zu Ehren der Mutter Buddhas wurde an der geweihten Stelle errichtet, an der der Erleuchtete geboren wurde. Südlich des Tempels liegt der Pushkarni-Teich, in dem Maya Devi vor der Geburt ein Bad genommen haben soll. Täglich finden sich unzählige Pilger ein, um zu beten und zu meditieren. Hier endet Ihre Reise zu den Spuren Buddhas. Es folgen Ihr Transfer zum Flughafen, Hotel oder Ihr Anschlussprogramm.



Quelle: Lotus-Travel.com
http://www.lotus-travel.com/nepal/der-lebensweg-buddhas.php

© Lotus Travel Service GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Tel.: 089 - 2 02 08 99-0

Unsere Specials & Sonderangebote

Ost-Sri Lanka - Ostküsten-Tour

8 Tage / 7 Nächte ab € 701,- pro Person

» weitere Infos

Indien - Somatheeram Ayurvedic Health Resort

15 Tage / 14 Nächte ab € 1.210,- pro Person

» weitere Infos

Sri Lanka - Hiru Beach Ayurveda Rersort

15 Tage / 14 Nächte ab € 1.235,- pro Person

» weitere Infos

Indien - Meiveda Ayurveda Beach Resort

8 Tage / 7 Nächte ab € 480,- pro Person

» weitere Infos

» Für persönliche Beratung am Telefon bitte hier klicken «
×