Montag bis Freitag 09:00 - 18:00 Uhr / Samstags nach Vereinbarung: 089 - 20 20 89 90

Sri Lanka Grand

Den Gipfel der Genüsse entdecken

Inklusive Jeep-Safari im Yala Nationalpark

ab 985 € pro Person

  • 10-tägige private Rundreise
  • inkl. persönlichem Guide & Transfers
  • inkl. Unterbringung & Verpflegung lt. Programm
Jetzt anfragen
  • Ihre Vorteile bei Lotus Travel
  • Persönliche Beratung von Experten
  • Individuell für Sie zusammengestellt

Individuelle Rundreise durch Sri Lanka

Sri Lanka … vor unserem Auge entsteht ein Mosaik buddhistischer Klöster, Paläste und Heiligtümer, von einem tropischen Paradies mit Strand, mit Hochgebirge und dem Ozean, Berge mit weiten Tälern und Teeplantagen, Flüsse und Seen – Natur in einzigartiger Fülle und Pracht. Nicht minder beeindruckend präsentiert sich die Tierwelt, die sich etwa in dem imposanten Yala-Nationalpark darbietet.

Negombo — Anuradhapura — Sigiriya — Polonnaruwa — Minneriya — Sigiriya — Kandy — Peradeniya — Nuwara Eliya — Ella — Yala Nationalpark — Galle — Bentota

Ihre Reiseroute

Die Lagunenstadt Sri Lankas

Negombo

Negombo

Tag 1

Old Dutch Fort - Ursprünglich 1672 unweit der Küste erbaut, war das Fort Teil eines kolonialen Gefängniskomplexes. Heute ist die Festung selbst weitgehend verfallen, aber das Tor mit dem eingravierten Baudatum ist noch sichtbar. Zusätzlich zu den Ruinen des Forts gibt es in der Nähe eine schöne holländische Kirche und andere Gebäude in der Umgebung von Negombo, die aus dieser Zeit stammen. Eine Fahrradtour auf dem Weg entlang des Kanals ist eine gute Möglichkeit, viele dieser Kolonialbauten zu sehen.

Mahlzeiten: Abendessen

Unterkunft: Cloud 9 Boutique Hotel, Negombo

Das ehemalige Zentrum der singhalesischen Königsdynastien

Anuradhapura

Anuradhapura

Tag 2

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Anuradhapura und besuchen das alte Königreich.

Die antike Hauptstadt Anuradhapura, ist eine der alten Hauptstädte Sri Lankas, weltberühmt für seine gut erhaltenen Ruinen der großen sri-lankischen Zivilisation. Die Zivilisation, die auf dieser Stadt aufgebaut wurde, war eine der größten Zivilisationen Asiens und der Welt. Die Stadt, die heute von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde, liegt 205 km nördlich der heutigen Hauptstadt Colombo in der nördlichen Zentralprovinz Sri Lankas, am Ufer des historischen Malvathu Oya. Sie wurde im 4. Jahrhundert v. Chr. gegründet und war bis Anfang des 11. Jahrhunderts n. Chr. die Hauptstadt des Anuradhapura-Königreichs.

Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Unterkunft: Alakamanda Hotel, Anuradhapura

Fahrtzeit ca. 3:40 Stunden Strecke ca. 170 km

Die Wolkenmädchen von Sigiriya

Sigiriya

Sigiriya Felsen

Tag 3

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Sigiriya und besteigen den Sigiriya-Felsen. Diese majestätische Zitadelle am Himmel war der Zufluchtsort von König Kasyapa und ist weltberühmt für ihre "Spiegelmauer", die aus Gedichten und Absätzen besteht, die von einigen der Tausenden von Besuchern, die den Felsen vor vielen Jahren besuchten, geschnitzt wurden, und für ihre prächtigen Fresken, die den Ajantha-Fresken Indiens ähneln. Das Trekking durch die Hiriwaduna ist ein Abenteuer, das jeden Naturliebhaber begeistert. Fahren Sie auf einem Ochsenkarren, dem alten Transportmittel Sri Lankas, auf einem unbefestigten Weg und steigen Sie aus, um einen Naturspaziergang durch einen Buschwald zu unternehmen. Wenn Sie auf einen Bach stoßen, müssen Sie knietief durch ihn hindurchwaten und später einen breiteren Nebenfluss auf einem netten Bauernkatamaran überqueren. Er bringt Sie zur Besichtigung der Chena-Kultivierung. (Hieb- und Stichfeste Landwirtschaft)

Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Unterkunft: Kassapa Lions Rock, Sigiriya

Fahrtzeit ca. 1:40 Stunden Strecke ca. 40 km

Ruinenstadt und Wildnis

Sigiriya - Polonnaruwa - Minneriya

Polonnaruwa

Tag 4

Nach dem Frühstück Besuch des alten Königreichs Polonnaruwa. Es würde eine Weile dauern, bis Sie begreifen, dass es eine solche Stadt vor vielen Jahren schon einmal gegeben hat, und nachdem Sie zu Ihren wahren Sinnen zurückgekehrt sind, wird die Reise durch diese kolossale Stadt nichts weniger als magisch sein. Polonnaruwa ist das zweitälteste Königreich Sri Lankas und weist eine Fülle von Ruinen und religiösen Kultstätten auf. Zu den vielen interessanten Orten, die man in Polonnaruwa besuchen kann, gehören der Gal Viharaya (Steintempel), Lankathilake, das Tivanka Image House, Nissanka Latha Mandapaya, die Audienzhalle und der Vatadage. Fahrt zum Minneriya-Nationalpark

Die Ausdehnung des Minneriya-Nationalparks beträgt etwa 8889 Hektar. Pflanzen- und Tierarten aus der Trockenzone sind weit verbreitet. Die Elefanten sind ein Highlight des Parks. Ungefähr 160 Vogelarten, 9 Amphibien, 25 Reptilienarten, 26 Fischarten und mehr als 78 Schmetterlingsarten sind hier ebenfalls zu finden. Es gibt auch seltene Bambusbäume in diesem Park, der einzigartig für den Minneriya-Nationalpark ist. Im Anschluss fahren Sie zurück nach Sigiriya.

Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Unterkunft: Kassapa Lions Rock, Sigiriya

Buddhismus hautnah erleben

Sigiriya - Kandy

Der Zahntempel in Kandy

Tag 5

Nach dem Frühstück Fahrt nach Kandy, unterwegs besuchen Sie den Dambulla-Höhlentempel. Der als Weltkulturerbe ausgewiesene Dambulla-Tempel befindet sich auf einem gigantischen Felsen, der mehr als 160 m über die Umgebung hinausragt. Der Fels selbst ist mehr als 1,5 km um seine Basis herum und der Gipfel befindet sich in 550 km Höhe. Die Höhlen auf diesem Felsen waren die Zuflucht von König Walagamba, als er 14 Jahre lang im Exil war, und zeigen eine Mischung aus religiösen und weltlichen Gemälden und Skulpturen. Mehrere liegende Buddhas, darunter die 15 m lange Skulptur des sterbenden Buddha. Stadtrundfahrt in Kandy. Der Sri Dalada Maligawa oder der Tempel der heiligen Zahnreliquie ist ein Tempel in der Stadt Kandy in Sri Lanka. Er wurde innerhalb des königlichen Palastkomplexes erbaut, der die einzige erhaltene Reliquie Buddhas beherbergt, einen Zahn, der von Buddhisten verehrt wird. Die Reliquie spielt seit der Antike eine wichtige Rolle in der lokalen Politik, man glaubt, dass derjenige, der die Reliquie besitzt, die Regierung des Landes innehat, was die alten Könige dazu veranlasste, sie mit großem Aufwand zu beschützen. Kandy war von 1592 bis 1815 die Hauptstadt der singhalesischen Könige, die durch das Gelände der Berge und die schwierige Anfahrt befestigt war. Die Stadt ist ein von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärtes Gebiet, was zum Teil auf den Tempel zurückzuführen ist.

Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Unterkunft: Oak Ray Regency, Kandy

Fahrtzeit ca. 2:40 Stunden Strecke ca. 90 km

Königspalmen und Orchideen

Kandy - Peradeniya - Nuwara Eliya

Botanischer Garten, Peradeniya

Tag 6

Nach dem Frühstück Fahrt nach Nuwara Eliya, unterwegs Besuch des Botanischen Gartens Peradeniya, der Teefabrik und Plantage.  Die Geschichte des Königlichen Botanischen Gartens reicht bis ins Jahr 1371 zurück, als König Wickramabahu III. den Thron bestieg und in Peradeniya in der Nähe von Mahaweli Ganga Hof hielt. Später, in der Regierungszeit von König Kirti Sri Rajasinghe von 1747 bis 1780, wurde dieser zu einem Königlichen Garten gemacht, und von 1780 - 1798 residierte König Rajadhi Rajasinghe darin, wo eine vorübergehende Residenz für ihn errichtet wurde. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Nuwara Eliya. Nuwara Eliya ist auch als "Klein-England" bekannt, war die Lieblings-Hillstation der Briten, die versuchten, Nuwara Eliya in ein typisch englisches Dorf zu verwandeln. Das alte Backsteinpostamt, ein Landhaus wie ein Hügelklub, mit seinen Jagdbildern, berittenen Jagdtrophäen und Fischen, und seine strenge formelle Abendgarderobe, der 18-Loch-Golfplatz, der Rennplatz usw. erinnern alle an 'England'.

Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Unterkunft: Heaven Seven, Nuwara Eliya

Fahrtzeit ca. 3 Stunden Strecke ca. 80 km

Inmitten der Teeplantagen

Nuwara Eliya - Ella

Ella

Tag 7

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Zug von Nanu Oya nach Ella. (2. Klasse)

Eine Fahrt bietet Ihnen eine unvergleichliche Aussicht und einen tiefen Einblick in die landschaftliche Schönheit und die Kultur des Hügellandes, während Sie weiterfahren.

Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Unterkunft: Oak Ray Ella Gap Hotel, Ella

Aufregendes Abenteuer im Nationalpark

Ella - Yala Nationalpark

Yala Nationalpark

Tag 8

Nach dem Frühstück Fahrt nach Yala, auf dem Weg Besuch der Ravana Falls. Die Ravana-Falls (im singhalesischen Volksmund als Ravana Ella bekannt) sind eine beliebte Sehenswürdigkeit in Sri Lanka. Er gilt derzeit als einer der breitesten Wasserfälle des Landes. Dieser Wasserfall misst etwa 25 m (82 ft) in der Höhe und fällt von einem ovalförmigen, konkaven Felsvorsprung in Kaskaden herunter. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Safari im Yala-Nationalpark.

Der Yala-Nationalpark im Süden Sri Lankas weist die weltweit höchste Konzentration von Leoparden auf. Ein Großteil des Naturschutzgebietes besteht aus Parkland, aber es umfasst auch Dschungel, Strände, Süßwasserseen, Flüsse und Buschland.  Neben den Leoparden ist der Yala-Nationalpark auch die Heimat einer beträchtlichen Anzahl von Elefanten, Krokodilen, Wildschweinen, Wasserbüffeln, grauen Languren und vielen anderen Arten von Großtieren. Aber das ist noch nicht alles, der Park ist auch die Heimat von Raubvögeln wie dem Weißbauch-Seeadler, Watvögeln, Gemalten Störchen, dem Indischen Pfau und dem Sri Lanka-Dschungelvogel.

Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Unterkunft: The Tamarind Tree Hotel, Tissamaharama

Fahrtzeit ca. 3:14 Stunden Strecke ca. 125 km

Ein Küstenstädtchen mit Charme

Yala Nationalpark - Galle

Galle

Tag 9

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Galle und nehmen an einer Stadtrundfahrt durch Galle teil.

Galle war vor der Ankunft der Portugiesen im 16. Jahrhundert als Gimhathiththa bekannt (obwohl Ibn Batuta es im 14. Jahrhundert als Qali bezeichnet), als es der Haupthafen der Insel war. Den Höhepunkt seiner Entwicklung erreichte Galle im 18. Jahrhundert, vor der Ankunft der Briten, die den Hafen von Colombo ausbauten.

Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Unterkunft: Fort Bliss , Galle

Fahrtzeit ca. 4:45 Stunden Strecke ca. 186 km

Traumhafte Strände

Galle - Bentota

Bentota

Tag 10

Genießen Sie vor dem Frühstück noch einige Momente die faszinierende Aussicht auf das Meer, bevor Sie Galle verlassen und unser Fahrer Sie nach Bentota bringt.  

Mahlzeiten: Frühstück

Im Anschluss an die faszinierende Tour empfehlen wir Ihnen eine entspannende Ayurveda-Kur oder eines unserer ausgewählten Strand-Resorts.

Sehr gerne passen wir diese Rundreise Ihren Wünschen und Bedürfnissen an.

Fahrtzeit ca. 1:30 Stunden Strecke ca. 70 km

Karte

Haben Sie noch Fragen?
Wir helfen Ihnen auch gerne telefonisch bei der Zusammenstellung Ihrer Traumreise.

089 - 20 20 89 90

Kontaktformular