Nord- und Zentralvietnam - Rundreise / Reisebaustein - Gesichter Vietnams - im Land der faszinierenden Kontraste

Multikulturelles Vietnam

Reisebaustein III

Entdecken Sie Landschaften von unberührter Schönheit, geprägt von multikultureller Vielfalt, gastfreundlich, offen und herzlich: Wir laden Sie ein, Nord- und Zentralvietnam zu erleben, die Seele Vietnams, das Vietnam der Vietnamesen. Sie begegnen der Geschichte Hanois, der Halong-Bucht, deren Inselwelt unzählige Grotten und Steinformationen birgt, Menschen in bunten Trachten, ethnische Minderheiten, die in Frieden koexistieren – all jene großen und kleinen Überlieferungen einer Jahrtausende währenden Geschichte in Hue und My Son. 

Die Erlebnisreise lässt sich hervorragend mit unserem Reisebaustein "Im Delta der neun Drachen" kombinieren. Im Anschluss an die bewegende und lehrreiche Rundreise empfehlen wir unseren Gästen einen entspannten Aufenthalt am Traumstränden von Hoi An, Danang und Quy Nhon.

Reiseverlauf
13 Tage / 12 Nächte
ab Hanoi / bis Da Nang

1. Tag • Hanoi - Ky Son
Ihre Reise beginnt in Hanoi. Nach der Begrüßung fahren Sie ins Dorf Ky Son, wo Sie zum Auftakt eine unkonventionelle Begegnung erwartet. Spüren Sie Vietnams Pulsschlag bei einer Familie, die Ihnen traditionelle heimische Kochkünste vermittelt. Durch dieses Erlebnis inspiriert lernen Sie bei einer Fahrradtour Dorfeinwohner kennen und erfahren mehr zu ihrem Leben, ihren Idealen und ihrem Tagwerk. Vielleicht haben Sie Lust, bei der Getreide- oder Süßkartoffelernte zu helfen?
Übernachtung: Ky Son

2. Tag • Ky Son - Hanoi
Beginnen Sie Ihren Tag mit traditionellen Yinjinjing-Übungen oder erkunden Sie das beschauliche Dorf und seine herrliche Umgebung, bevor Sie aus einer abgeschiedenen Welt nach Hanoi zurückkehren.
Übernachtung: Hanoi

3. Tag • Hanoi
Eine ganztägige Stadtrundfahrt durch die ­Metropole vermittelt Ihnen prägende Bilder und Eindrücke des konfuzianischen Hanoi.
Sie besuchen die Einsäulenpagode und den um 1070 erbauten Literaturtempel, der die erste Universität Vietnams beherbergte. Nachmittags erleben Sie das ethnologische Museum und fahren zum idyllischen Hoan-Kiem-See mit seinem Jadebergtempel.
Übernachtung: Hanoi

4. Tag • Hanoi - Sapa
Frühmorgens reisen Sie über eine landschaftlich reizvolle Passstraße in das 1 600 m hoch gelegene Sapa, das zu Beginn des 20. Jh. von den Franzosen als koloniale Bergstation gegründet worden war. Eine Wanderung erschließt Ihnen das malerische Ma Tra Tal. Vorbei an atemberaubenden Landschaften und Reisterrassen gelangen Sie später in das Dorf Suoi Hai. Dort erlernen Sie Wissenswertes über das Alltagsleben der Einwohner, ihre ­Geschichte, ihre Traditionen und ihre Lebensweise.
Übernachtung: Sapa

5. Tag • Sapa - Ban Khoang - Ta Giang Phin - Sapa
Durch dicht bewaldete Formationen und an imposanten Wasserfällen vorbei gelangen Sie zu den verträumten Bergdörfern ethnischer Minderheiten. Ihre Exkursion durch diese urtümlichen Dörfer vermittelt Einblick in das kulturelle Erbe und die Lebensweise der Einheimischen. Nach einem Picknick am Ufer eines Baches erleben Sie bei einer Wanderung die spektakulär-schöne Landschaft.
Übernachtung: Sapa

6. Tag • Sapa - Lao Cai - Hanoi
Nach dem Frühstück besuchen Sie einen farbenprächtigen Markt, auf dem ethnische Minderheiten ihre vielfältigen Waren feilbieten – ein beliebter, lebhafter Treffpunkt der Bergvölker, um Neuigkeiten auszutauschen, Kontakte zu halten und letztlich auch um ­zarte Bande zu knüpfen. Tauchen Sie in das rege Treiben ein, bevor Sie sich im Nachtzug nach Hanoi zur Ruhe betten.
Übernachtung: Schlafwagen

7. Tag • Hanoi - Ninh Binh
Früh morgens erreichen Sie Hanoi. Ihre heutige Route führt nach Ninh Binh, zu „Vietnams Halong-Bucht ohne Wasser“, wo hohe Sandsteintürme unvermittelt aus grünen Reisfeldern ragen. In Thung Nang steigen Sie auf ein Sampan (Ruderboot) um und durchqueren ein faszinierendes Labyrinth kleiner Flüsse und gigantischer Karststeinhöhlen. Mit dem Fahrrad geht es durch den Tam Coc Nationalpark zur Bich-Dong-Pagode und zur „Grünen Grotte“, die einen atemberaubenden Ausblick bietet.
Übernachtung: Ninh Binh

8. Tag • Ninh Binh - Halong-Bucht
Heute werden Sie die einzigartige Halong-Bucht (UNESCO-Naturdenkmal) erleben. Mit ihren mehr als 1000 bizarren Kalksteininseln, die aus dem smaragdgrünen Wasser des Golfs von Tonkin herausragen, zählt sie zu den imposantesten Naturschönheiten Vietnams. Mit dem Boot gleiten Sie durch die exotische Landschaft, rasten an einer malerischen Bucht und lauschen den Geckos, bevor die Nacht anbricht, um den Himmel mit Millionen von Sternen zu illuminieren.
Übernachtung: Boot

9. Tag • Halong-Bucht - Hanoi - Hue
Nach dem Frühstück nehmen Sie Abschied von der beeindruckenden Inselwelt der Halong-Bucht und setzen zum Festland über. Dort erfolgt Ihr Transfer zum Flughafen Hanoi für einen kurzen Flug nach Hue.
Übernachtung: Hue

10. Tag • Hue
Entspannt geht es vormittags per Boot auf dem Fluss der Wohlgerüche zur idyllisch gelegenen Thien-Mu-Pagode. Anschließend besuchen Sie das Minh Mang Mausoleum, ein architektonisch beeindruckender Komplex aus über 40 Gebäuden. Nachmittags bringt Sie ein Cyclo (Fahrrad-Rikscha) zur kaiserlichen Zitadelle, am nördlichen Ufer des Parfümflusses.
Übernachtung: Hue

11. Tag • Hue - Da Nang - Hoi An
Nach dem Frühstück besichtigen Sie das Grabmahl des Tu Duc und das Kaisergrab von Khai Dinh, das zu den letzten der Nguyen-Dynastie zählt, wo Sie eine beeindruckende, von Drachen gesäumte Treppenfront bewundern können. Später Fahrt über den Wolkenpass nach Da Nang, welche zu den reizvollsten Strecken Vietnams zählt. Im Cham-Museum erfahren Sie Wissenswertes über das Volk der Cham, die Hochkultur Südostasiens. Wer mag, kann die Marmorberge mit ihren Grotten und Tempeln besichtigen. Am Abend erreichen Sie das Städtchen Hoi An mit seiner malerischen Altstadt (UNESCO-Kulturdenkmal).
Übernachtung: Hoi An

12. Tag • Hoi An - My Son - Hoi An
Heute führt Ihre Reise durch eine mystisch-bizarre Berglandschaft zur Tempelstadt My Son (UNESCO-Kulturdenkmal). In einem herrlichen Tal gelegen, wurde sie vom 4. bis zum 12. Jahrhundert von den Cham-Herrschern erbaut und legt Zeugnis von der hinduistischen Hochkultur Vietnams ab. Am Nachmittag bleibt Zeit für einen Erkundungsgang durch die chinesische Altstadt von Hoi An mit ihren historischen Handelshäusern und Tempeln.
Übernachtung: Hoi An

13. Tag • Hoi An - Da Nang
Genießen Sie die legere Aura dieser beschaulichen Stadt oder machen Sie einen Ausflug zu den Sandstränden nahe Hoi An, bevor Sie von Zentralvietnam Abschied nehmen. Es folgen Ihr Transfer zum Flughafen oder Ihr Anschlussprogramm.


Zeiten & Preise

Ein verbindliches Angebot mit dem Endpreis für den von Ihnen gewünschten Zeitraum bekommen Sie hier oder wenn Sie im Preisteil auf den Preis der gewünschten Zimmerkategorie klicken.

Zum Online-Preisteil


Infos

In unserer "Länderinfo Vietnam" finden Sie Wichtiges und Wissenswertes von Einreisebestimmungen bis Klima zu Vietnam.


Karte


Was unsere Kunden zu Multikulturelles Vietnam sagen:

Quelle: Lotus-Travel.com
http://www.lotus-travel.com/vietnam/vietnam-rundreise-gesichter.php

© Lotus Travel Service GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Tel.: 089 - 2 02 08 99-0

© Copyright 2003-2019 Lotus Travel. Alle Rechte vorbehalten. Telefon: +49 - 89 - 20 20 89 90 | AGB | Impressum | Datenschutzerklärung