Montag bis Freitag 09:00 - 18:00 Uhr / Samstags nach Vereinbarung: 089 - 20 20 89 90

Rundreisen durch Nordindien

Individuelle Reise vom Spezialisten

Jetzt anfragen
  • Sorglos buchen
  • Kostenfrei stornierbar
  • Abgesichert mit Insolvenzschutz
  • Alle Details unter sorglos buchen

Farbenfroher Norden

Bei einer Rundreise durch Nordindien können Sie eindrucksvolle und vielfältige Landschaften wie den mächtigen Himalaya, einsame Bergwüsten in Ladakh, leuchtend grüne Teeplantagen in Darjeeling und die fruchtbare Ganges-Ebene erleben.

Ob auf den Spuren Buddhas in Varanasi, Bodhgaya, Patna und Kushinagar oder auf den Spuren der Rajputen und Maharadschas in Bikaner, Jaipur, Samode, Udaipur und Jodhpur, auch historisch hat Nordindien viel zu bieten. Auch die weltberühmte Sehenswürdigkeit, das Taj Mahal in Agra, befindet sich in Nordindien.

Die Vorteile einer maßgeschneiderten Rundreise mit Lotus Travel auf einen Blick

1. Individuelle Reisen

Unsere Reiseexperten erstellen Ihnen unverbindlich und kostenlos ein maßgeschneidertes Reiseangebot, das genau Ihren Wünschen und Anforderungen entspricht. Mit Lotus Travel reisen Sie nicht in einer Gruppe, sondern können die schönsten Orte Nordindiens in Ihrem ganz eigenen Tempo entdecken. 

2. Private Guides vor Ort

Damit Sie sich ein umfassendes Bild von Nordindien machen können, werden Sie von einem lokalen Guide durchs Land geführt. Dieser zeigt Ihnen die schönsten Wander-Routen und weiß auch, von wo aus Sie traumhafte Sonnenuntergänge beobachten können. Auf Wunsch organisieren wir für Sie gerne auch einen deutschsprachigen Reiseführer. 

3. Authentische Erlebnisse

Lotus Travel ist Ihr Asien-Reisespezialist mit über 25 Jahren Erfahrung. Ihr Wohlbefinden steht bei uns an erster Stelle. Wichtig ist uns auch, dass Sie Nordindien auf authentische Weise näherkommen. Das können Sie z.B., indem Sie Orte abseits des Massentourismus entdecken, aber auch durch respektvollen Kontakt mit Einheimischen.

Sightseeing

Sehenswürdigkeiten & Highlights einer Rundreise durch Nordindien

Westbengalen

Darjeeling

Die für ihren Tee berühmte Stadt im Vorder-Himalaya liegt auf über 2.000 Metern. Zur Kolonialzeit war Darjeeling bei den Kolonialherren ein beliebter Urlaubsort während der Sommermonate. Eine Fahrt im Toy Train bietet traumhafte Blicke auf die umliegenden Teeplantagen und Gipfel des Himalayas.   

Bihar

Bodhgaya

Bodhgaya zählt zu den wichtigsten religiösen Stätten des Buddhismus. Im Mahabodhi-Tempel wächst eine Pappel-Feige an der gleichen Stelle, wo der ursprüngliche Bodhibaum stand, unter dem Siddharta Guatama seine Erleuchtung erlangte und zum Buddha wurde. 

Uttarakhand

Corbett Nationalpark

Im Corbett Nationalpark haben Sie die Möglichkeit, wilde asiatische Elefanten, Rhesuaffen, Sambarhirsche, indische Leoparden und noch zahlreiche weitere Säugetiere und Vogelarten zu beobachten. Die Hauptattraktion des Nationalparks am Fuß des Himalayas ist der bengalische Tiger. 

Madhya Pradesh

Khajuraho

Die Stadt im Bundesstaat Madhya Pradesh ist bekannt für seinen Tempelbezirk. Die Tempelreliefs aus dem 10.-12. Jahrhundert sind mit erotischen Skulpturen verziert, die zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt wurden. 

Ladakh

Leh

Leh liegt auf über 3.500 Metern im Unionsterritorium Ladakh und zählt zu den höchstgelegenen ständig bewohnten Städten der Welt. Der über 400 Jahre alte Königspalast thront imposant über der Stadt. Besonders eindrucksvoll ist der Shanti Stupa, ein buddhistischer Weißkuppel-Stupa. 

Rajasthan

Jaipur, Udaipur & Jodhpur

Der Bundesstaat in Nordindien an der Grenze zu Pakistan zeugt von dem Erbe der Maharadschas. Jaipur, die Hauptstadt Rajasthans, wird dank der Farbe seiner Paläste und Stadttore als „rosarote“ Stadt bezeichnet. In Samode haben Sie die Möglichkeit in einem restaurierten Rajputenpalast zu übernachten. In Rajasthan haben Sie vielfältige Reiserouten zur Auswahl. Ein Besuch der Städte Udaipur und Jodhpur ist ebenfalls lohnenswert. 

Delhi

Neu-Delhi

Die Hauptstadt Indiens hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten. Besonders sehenswert sind das Rote Fort, die Gandhi Gedenkstätte Raj Ghat und das Mausoleum des Mogulkaisers Humanyun Tomb, das die Architektur des Taj Mahal inspirierte. 

Uttar Pradesh

Varanasi

Die spirituelle Hauptstadt Indiens ist für Hinduisten sehr bedeutend, da das Baden im Ganges in Varanasi von Sünden reinigen soll. Für Hinduisten ist es außerdem sehr erstrebenswert in Varanasi zu sterben und verbrannt zu werden, um aus dem Kreislauf der Wiedergeburt auszubrechen. Die Asche der Verstorbenen wird in den Ganges gestreut. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählen der Kashi Vishwanath Tempel, der Dashashwamedh Ghat und der Goldene Tempel.
Ladakh

Tsokar-See

Tsokar bedeutet übersetzt „weißer See“. Der Salzsee in Ladakh hat seinen Namen vom hellen Ufer. Die extremen Temperaturen in der Region schwanken über das Jahr verteilt von unter -40°C im Winter bis über 30°C im Sommer. Der Blick über den tiefblauen See und die menschenleere Landschaft bietet eine traumhafte Kulisse.

Reiseverlauf

So könnte Ihre Reiseroute durch Nordindien aussehen

1. & 2. Tag: Bagdogra - Darjeeling

Ihre Rundreise beginnt in Bagdogra, wo Sie vom Flughafen abgeholt werden und anschließend nach Darjeeling fahren. Am 2. Tag erleben Sie den Sonnenaufgang vom Tiger Hill aus und besichtigen im Anschluss ein buddhistisches Kloster. Außerdem stehen ein Besuch des tibetischen Vertriebenen-Selbsthilfe-Zentrum und des Himalayan Mountaineering Institute mit Museum auf Ihrem Programm. Den Tag lassen Sie bei einer Fahrt im Toy Train und auf den Basaren Darjeelings ausklingen.

3. - 5. Tag: Gangtok - Pemayangtse

Am nächsten Tag fahren Sie durch fruchtbare Berg- und Flusslandschaften nach Gangtok, der Hauptstadt Sikkims, die sich auf einer Höhe von mehr als 1600 Metern befindet. Der 4. Tag Ihrer Rundreise ist dem tibetanischen Buddhismus gewidmet. Sie besuchen das Rumtek-Kloster, das Institute of Tibetology und das Enchay-Kloster. Am nächsten Morgen fahren Sie nach Pemayangtse und besichtigen die älteste und bedeutendste Klosteranlage Sikkims, umgeben von den malerischen Gipfeln des Himalaya.

6. & 7. Tag: Kalimpong - Bagdora

Am 6. Tag fahren Sie nach Kalimpong, wo Sie das Kloster von Zang Dog Palri Fobrang besuchen. Nach 7 Tagen endet Ihre Rundreise und Sie werden zurück zum Flughafen Bagdogra gefahren. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, Ihre Rundreise mit einem Anschlussprogramm zu verlängern, zum Beispiel mit einer Rundreise durch weitere Regionen des Landes oder bei einem erholsamen Badeurlaub in Südindien.

Erfahrungsberichte unserer Kunden

Jeder einzelne Tag unseres Traumurlaubs hat uns überwältigt. Unser Guide, der uns 12 Tage lang begleitete, schenkte uns Geborgenheit, Vertrauen und ein Gefühl der Sicherheit. In seiner Heimatstadt Jaipur lud er uns zum Essen ein, stellte uns seiner Familie vor - eine einmalige, authentische Begegnung, die uns ohne diesen Guide, der wirklich spürte, was uns wichtig war, verwehrt geblieben wäre. Wir schwelgen in Erinnerungen an eine wunderschöne, perfekt organisierte Reise. Vielen Dank!
Verena Jung-Schmidt & Rosemarie Peter
Reiseinformationen

Reisetipps für eine Rundreise durch Nordindien

Reisevorbereitungen

  • Anreise: Der wichtigste Flughafen in Nordindien ist der internationale Flughafen in Delhi. Von Frankfurt und München aus gibt es Direktflüge nach Delhi, die Flugzeit beträgt ca. 7,5-8 Stunden. In Delhi haben Sie die Möglichkeit in einen der zahlreichen Inlandsflüge umzusteigen, z.B. nach Srinagar, Amritsar, Leh, Jaipur, Bagdogra oder Guwahati.
  • Reisezeit: In Nordindien ist die beste Reisezeit aufgrund der Höhenunterschiede je nach Region unterschiedlich. Für Ladakh ist die beste Reisezeit von Mai-Ende September, für die indischen Himalaya-Regionen Sikkim, Darjeeling und Kalimpong von März-Mai (Blütezeit) sowie September-Dezember (ideal zum Trekking) und in Rajasthan von September-April.
  • Reisedauer: Wir empfehlen für eine Nordindien Rundreise mindestens 10 Tage, wenn Sie nur eine Region bereisen. Bei einer Reiseroute durch verschiedene Regionen Nordindiens sollten Sie mind. 2-3 Wochen Zeit einplanen. 

Länderinformationen

  • Trekking Touren: Nordindien ist für eine Trekking-Tour ideal geeignet. Sie haben die Möglichkeit Ihre Nordindien Rundreise mit einer Trekking-Tour zu kombinieren oder in Ihre individuelle Nordindien Rundreise einzelne Trekking Tage einzubauen. Leh ist beispielsweise ein geeigneter Ausgangspunkt für eine Trekking-Tour durch Ladakh. Die ersten Tage sollten Sie zum Eingewöhnen an die Höhenlage nutzen und dann langsam mit dem Trekking beginnen. Gerne passen wir die Gehzeiten und Höhenmeter Ihrer individuellen Trekking-Tour an Ihre Bedürfnisse an. Eine gute gesundheitliche Verfassung ist dennoch Voraussetzung.
  • Events: Holi, das Fest der Farben und des Frühlings, wird jedes Jahr in ganz Indien am ersten Vollmondtag des Monats Phalgun (Februar/März) gefeiert. Am zweiten Tag des Festes feiern alle ausgelassen zusammen, unabhängig von Geschlecht, Kaste und Alter, die Menschen bewerfen sich gegenseitig mit buntem Puder und gefärbten Wasser. Besonders eindrucksvoll ist das Holi-Fest in Varanasi. Die Menschen baden im Ganges, um das Puder und die bunten Farben abzuwaschen, wodurch sich der Fluss bunt färbt und abends in den verschiedensten Farben schimmert. 
FAQ

Häufig gestellte Fragen

  • Wie finde ich die für mich passende Rundreise im Norden Indiens?

    Nordindien bietet vielfältige Reiserouten. Sie können sich überlegen, worauf Sie den Fokus Ihrer Rundreise durch Nordindien legen möchten, z.B. auf eine bestimmte Region wie Ladakh oder ein Thema wie z.B. die zentralen Stationen in Buddhas Leben. Gerne können Sie unsere Reiseberater kontaktieren, die Ihnen bei der Suche nach der passenden Rundreise durch Nordindien behilflich sind.

  • Benötige ich für Indien ein Visum?

    Ja, für eine Nordindien Rundreise benötigen Sie ein Visum. Deutsche Staatsbürger müssen das Visum vor der Reise online als e-Visa oder bei einer indischen Auslandsvertretung beantragen. Die Kosten des Visums sind abhängig von der Reisezeit und Reisedauer. Ein e-Visa mit einer Gültigkeit von 30 Tagen kostet während der Reisemonate April bis Juni aktuell 10 US-Dollar zzgl. 2,5% Bankgebühr und während der Reisemonate Juli bis März 25 US-Dollar zzgl. 2,5% Bankgebühr (Stand Februar 2020). Falls Sie den indischen Bundesstaat Sikkim besuchen möchten, muss in Ihrem Visaantrag für Indien bei „places to be visited“ explizit der Bundesstaat Sikkim eingetragen werden.

  • Für wen eignen sich die Rundreisen in Nordindien?

    Die Lotus Travel Rundreisen in Nordindien können Ihren Wünschen und Bedürfnissen angepasst werden, daher eignen sich unsere Reisen für Paare, Alleinreisende, Familien mit Kindern und Senioren. Für unsere Trekking Touren in Nordindien und in sehr hohen Regionen im Himalaya ist eine gute körperliche Fitness notwendig.