Montag bis Freitag 09:00 - 18:00 Uhr / Samstags nach Vereinbarung: 089 - 20 20 89 90

Strandurlaub in Singapur

Individuelle Reise vom Spezialisten

Jetzt anfragen
  • Sorglos buchen
  • Kostenfrei stornierbar
  • Abgesichert mit Insolvenzschutz
  • Alle Details unter Flex-Tarif

Ungeahntes Inselparadies

Singapur ist eine Metropole der Extraklasse: Futuristische Wolkenkratzer, gigantische Shoppingmalls und imposante Tempel-Anlagen locken jährlich Millionen Touristen in den kleinsten Stadtstaat Südostasiens. Doch der hat neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten noch viel mehr zu bieten:

Verbringen Sie Ihren nächsten Strandurlaub in Singapur und erholen Sie sich an den zauberhaften Stränden eines faszinierenden Inselreiches, das mehr als 60 Inseln umfasst. Urlaub in Singapur bedeutet nämlich auch Sommer, Sonne und kristallklares Meer. Ein Höchstmaß an Komfort wird Ihnen in unseren handverlesenen Singapur Strandhotels geboten.

Unterkünfte

Das erwartet Sie in einem Strandhotel in Singapur

Wenn Sie Ihren Singapur Badeurlaub bei Lotus Travel buchen, erwarten Sie exzellente Strandhotels in stilvoller Atmosphäre. Sie können dabei, je nach Geschmack, zwischen verschiedenen Unterbringungsarten wählen: Bevorzugen Sie das Luxus-Hotel in zentraler Lage oder lieber doch die abgelegene Privat-Unterkunft am Meer?

Bei uns nächtigen Sie in modernen, stilvoll eingerichteten Hotel-Zimmern, die über zahlreiche Annehmlichkeiten verfügen. Freuen Sie sich auf klimatisierte Zimmer, Privat-Terrassen mit Meerblick und Swimming-Pools mit angrenzender Bar, in der Sie bei Sonnenuntergang fruchtige Cocktails genießen können.

Viele unserer Singapur Strandhotels verfügen zudem über einen Wellness-Bereich, in dem Sie wohltuende Massagen und Beauty-Anwendungen genießen können.

Reiseziele

Die beliebtesten Badeorte in Singapur und Umgebung

Mit mehr als 60 Inseln haben Sie im Stadtstaat Singapur eine große Auswahl, wenn es darum geht, den perfekten Ort für Ihren Badeurlaub zu finden. Während ein großer Teil der Inseln unbewohnt ist, erfreuen sich einige von ihnen unter Einheimischen und Besuchern großer Beliebtheit. Ob Bintan, Sentosa oder Kusu Island: Wir stellen Ihnen die besten Badeorte Singapurs vor.

Sentosa Island

Auf Sentosa Island finden Sie alles, was das Herz begehrt: Auf der kleinen vorgelagerten Vergnügungs-Insel können Sie schwimmen, tauchen und sich von der Sonne brutzeln lassen. Der einstige britische Militärstützpunkt verfügt gleich über drei paradiesische Sandstrände.

Außerdem gibt es hier Museen und unzählige Freizeitangebote wie das 29 Hektar große Aquarium Underwater World Singapore und den 110 Meter hohen Tiger Sky Tower, von dem aus Sie einen atemberaubenden Ausblick auf die Region haben. 

Insel Bintan

Nicht weit von Singapur entfernt liegt die wunderschöne Insel Bintan. Wer eine Schwäche für weißen Sand, ursprüngliche Fischerdörfer und Regenwald hat, erreicht das Inselparadies Bintan nach einer 45-minütigen Fahrt mit dem Schnellboot.

Dank faszinierender Korallenriffe und kristallklarem Wasser finden Taucher und Schnorchler auf Bintan perfekte Bedingungen für ihre Sportart vor. Genau wie ihre Schwester-Insel Batam gehört auch Bintan zum indonesischen Riau-Archipel, gilt aber aufgrund ihrer Lage unter Singapurern als perfektes Ziel für einen Strandurlaub.

Kusu Island

Eine weitere beliebte Strandinsel ist Kusu Island, die in wenigen Minuten mit dem Wassertaxi zu erreichen ist. Bekannt ist sie auch unter dem Namen Schildkröteninsel, da sich hier der Legende nach eine gigantische Meeresschildkröte in eben jene Insel verwandelte, um zwei Schiffbrüchige zu retten.

Tiefblaue Lagunen und nahezu unberührte Strände laden hier zum Baden und Spaß haben ein und eröffnen darüber hinaus einen traumhaften Blick auf die Stadt Singapur. Übernachten können Sie hier allerdings nicht.    

Sandstrände

Die schönsten Strände in Singapur

In Singapur hat man den Eindruck, ganz Asien in einem einzigen Land zu erleben. Zu dem vielfältigen Stadtstaat gehören auch viele tolle Strände, die verschiedenste Geschmäcker bedienen. Wenn Sie sich nach Sommer, Sonne und Meer sehnen, sollten Sie auf Ihrer Singapur-Reise einen der folgenden Strände besuchen.

Palawan Beach

Bei Ihrem Besuch auf Sentosa Island sollten Sie diesen Strand auf keinen Fall verpassen: Der Palawan Beach lockt mit einer Kulisse aus Palmen, Meer und goldgelbem Sand sowie einer Menge Sport- und Freizeitangeboten. Sie erreichen diesen Teil der Insel über eine stabile Hängebrücke.

East Coast Beach

Sonnenanbeter lieben den über 15 Kilometer langen Strand im East Coast Park auf der Hauptinsel Singapurs. Das Erholungsgebiet ist auch für Radfahrer, Strandliebhaber und Familien ein beliebtes Ziel. Gönnen Sie sich ein Picknick unter Palmen, relaxen Sie am Strand oder stürzen Sie sich in die Fluten. Auch segeln, surfen und Jetski fahren können Sie hier.

Tanjong Beach

Wochentags ist der Tanjong Beach ein Paradies für Ruhesuchende. Für angenehme Stunden im Freien sorgen feiner Strand, seichte Gewässer und schattenspendende Palmen. An Wochenenden erwacht der Strand rund um den Tanjong Beach Club zu einem Partyort, der überwiegend von jungen Menschen besucht wird.    

Lazarus Island

Einen der schönsten Strände Singapurs finden Sie kurz vor den Ufern der Metropole, auf Lazarus Island. Tropische Urlaubs-Träume werden wahr, wenn Sie bei sommerlichen Temperaturen am Strand liegen und den Alltag hinter sich lassen. Auch Aktiv-Urlauber kommen auf ihre Kosten: Das türkisblaue Meer eignet sich wunderbar zum Schwimmen, Tauchen und Schnorcheln.

Siloso Beach

Wenn Sie Beachvolleyball und Kanufahren mögen, sollte Sie den Siloso Beach besuchen, der ebenfalls auf der Vergnügungsinsel Sentosa beheimatet ist. Vom Strand aus können Sie in der Ferne vorbeifahrende Schiffe beobachten, während Sie sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Eine Stärkung gibt’s in einem der umliegenden Restaurants und Bars.

Changi Beach Park

Wer dem chaotischen Stadt-Leben für eine Weile entfliehen möchte, der ist im Changi Beach Park genau richtig. Der familienfreundliche, saubere Strand ist ein Treffpunkt verschiedener Kulturen. Übersäht mit Kokospalmen, bietet er nicht nur Einheimischen ein paradiesisches Ambiente zum Grillen und Picknicken. 

FAQ

Häufig gestellte Fragen

  • Wann ist die beste Reisezeit für meinen Singapur Badeurlaub?

    Grundsätzlich eignet sich Singapur das ganze Jahr über für einen Strandurlaub. Die besten Reisebedingungen finden Sie in den Monaten von Februar bis September vor, wenn sommerliche Temperaturen von bis zu 32 Grad zu erwarten sind. Abends und nachts wird es dann meist nicht kälter als 24 Grad.

  • Welche Reiseform kann ich mit meinem Strandurlaub in Singapur kombinieren?

    Singapur lässt sich wunderbar mit vielen anderen Destinationen in Asien kombinieren. Neben Malaysia bieten sich auch Indonesien, Thailand, Kambodscha und Vietnam für eine aufregende Kombireise an. Wenn Sie sich an der Stadt Singapur nicht sattsehen können, lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten eine individuelle Singapur Kombireise zusammenstellen. Es erwartet Sie ein Schmelztiegel verschiedenster Ethnien, Kulturen und Bauwerke. Verpassen dürfen Sie auf keinen Fall die Singapur Sehenswürdigkeiten Marina Bay, das riesige Landgewinnungsprojekt an der Mündung des Singapore River, die berühmte Sultan Moschee, das 165 Meter hohe Riesenrad Singapore Flyer, den Sri Mariamman Tempel und die Gardens by the Bay. Sie übernachten dabei in ausgewählten Hotels, die höchste Ansprüche erfüllen.

  • Welche Einreisebestimmungen gelten für Singapur?

    Für Ihre Reise nach Singapur benötigen Sie einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist. Auch ein vorläufiges Dokument wird akzeptiert. Bei der Einreise erhalten Sie eine Aufenthaltsgenehmigung, mit der Sie sich 90 Tage im Land aufhalten können. Gut zu wissen: Bei der Passkontrolle werden seit 2016 auch Fingerabdrücke digital eingescannt. Genauere Bedingungen finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

  • Gibt es kulturelle Besonderheiten, auf die in Singapur Wert gelegt wird?

    Der südostasiatische Stadtstaat hat eine der niedrigsten Kriminalitätsraten der Welt. Erreicht wird diese aber mit zahlreichen Verboten, über die Sie sich vorab informieren sollten. Einige Beispiele gefällig? Auf Singapurs Straßen gilt ab 22 Uhr täglich ein Alkoholverbot, Kaugummikauen dürfen nur Personen unter zwölf Jahre und wenn Sie es versäumen, auf Toilette zu spülen, kann Sie das teuer zu stehen kommen. Wer an einem öffentlichen Ort obszöne Lieder singt, dem drohen sogar bis zu drei Monate Haft. Neben der öffentlichen Gesetzgebung gibt es weitere Verhaltensregeln. Bei Besuchen in chinesischen, indischen und buddhistischen Tempeln müssen vor dem Eingang die Schuhe ausgezogen werden. Einen bestimmten Dresscode gibt es aber nicht.

  • Welche Fortbewegungsmittel kann man in Singapur nutzen?

    Der öffentliche Nahverkehr in Singapur ist sehr gut ausgebaut. Die U-Bahn (MRT) verbindet die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt miteinander. Das schnellste Fortbewegungsmittel ist der Singapore Mass Rapid Transit (SMRT), der Sie innerhalb kürzester Zeit an verschiedene Orte der Stadt sowie zum Flughafen bringt.