Länderinfo Nepal

Wichtiges und Wissenswertes Nepal

Einreisebe-
stimmungen

Sie brauchen für Ihre Reise nach Nepal einen gültigen Reisepass (bei Ankunft noch mindestens 6 Monate gültig) für Aufenthalte bis 3 Monate. Visumerteilung bei Einreise am Flughafen gegen Gebühr (z. Zt. für USD 40,- für 30 Tage oder USD 100,- für 90 Tage). Die Gebühr ist vor Ort in bar zu bezahlen und Sie benötigen ein Passbild. Zudem benötigen Sie einen Nachweis der erforderlichen Geldmittel für die Dauer des Aufenthalts sowie der bestätigten Rück- oder Weiterflugtickets.

Lage

Nepal liegt in Asien im Himalaya-Gebirge. Es grenzt im Norden an die tibetische Grenze der Volksrepublik China, im Osten, Süden und Westen an Indien. Es ist ein ausgesprochenes Hochgebirgsland und weist in seinem Gebiet die bedeutendsten Erhebungen der Erde auf. Fläche: 147.181 qkm.

Einwohner

Bevölkerung: ca. 30,4 Millionen.
Hauptstadt: Kathmandu ca. 1,7 Millionen.

Sprache

Amtssprache ist Nepalesisch. Korrespondenzsprache ist Englisch.

Zeitverschiebung

Der Unterschied zur Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt plus 4,75 Stunden, während der europäischen Sommerzeit plus 3,75 Stunden.

Stromspannung

220 Volt Wechselstrom. Es empfiehlt sich, einen Adapter mitzunehmen, da zum Teil dreipolige Steckdosen im Gebrauch sind. Teilweise sind diese auch an der Hotelrezeption erhältlich. Sie sollten mit kurzzeitigen Stromausfällen und Spannungsschwankungen über den Tag verteilt rechnen.

Telefon

Die Vorwahl von Deutschland nach Nepal ist 00977, von Nepal nach Deutschland wählt man 0049.

Feiertage

11. Januar (Tag der Einheit), 29. Januar (Märtyrertag), 18. oder 19. Februar (Tag der Demokratie), 8. März (Tag der Frau - nur für Frauen), zweite Aprilwoche (nepalesisches Neujahr), ca. 7. November (Geburtstag der Königin), 9. November (Verfassungstag), 29. Dezember (Geburtstag des Königs). Darüber hinaus gibt es noch ca. 30 bewegliche religiöse Feiertage, die jährlich wechseln und das tägliche Leben zum Teil stark beeinflussen (alles geschlossen über mehrere Tage).

Kleidung

Achten Sie auf bequeme, leichte Kleidung (am angenehmsten ist Baumwolle), Sonnenbrille, Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor, Kopfbedeckung, Berg- oder Trekkingschuhe, Sandalen, Badesachen, Windjacke und Regenjacke. In den kühleren Monaten, ab etwa November bis Ende Februar, sollte man auch wärmere Kleidungsstücke mitnehmen. Bitte achten Sie auf entsprechende Bekleidung bei Besuchen religiöser und spiritueller Orte. 

Klima

Aufgrund der extremen Höhenunterschiede innerhalb Nepals gibt es eine Vielzahl von klimatischen Zonen. Grundsätzlich kann man das Jahr in drei Haupt- und zwei Nebenjahreszeiten unterteilen. Von Juni bis September herrscht Regenzeit, die Regenfälle fallen aber im Kathmandu Valley nicht so stark aus wie im Terai. Dem Ende des Monsuns folgt eine Art kurzer Herbst, der etwa von Oktober bis November dauert. Das Wetter ist zu dieser Zeit klar, die Sicht gut, der vorangegangene Regen hat die Landschaft in ein sattes Grün getaucht. Danach folgt der Winter, der etwa bis Ende Februar dauert, hier kann es teilweise sehr kühl werden mit Nachttemperaturen um den Gefrierpunkt. Ab März steigen die Temperaturen wieder an bis auf 16 bis 28 Grad im Mai.

Impfungen

Impfungen sind keine Pflicht in Nepal. Bitte entscheiden Sie sich selbst nach einem Beratungsgespräch mit Ihrem Hausarzt. Empfehlenswert ist ein Impfschutz gegen Tetanus und Polio.

Gesundheit & Hygiene

Eine gute ärztliche Versorgung ist nur in Kathmandu gewährleistet. Auf dem Land ist eine lückenlose medizinische Versorgung nicht gewährleistet. In Nepal wird zu jedem Essen offenes Wasser gereicht. Bitte trinken Sie dieses nicht! Beachten Sie, dass die Wasserflaschen noch den originalen Plastik-Schweißverschluss der Abfüllfirma tragen. Nur dieses Wasser ist ohne Bedenken genießbar. 

Der häufige Wechsel zwischen klimatisierten Räumen/Bussen und der Außenluft kann zu Erkältungen führen – halten Sie deshalb immer einen leichten Pullover/Jacke und ein Halstuch bereit.

Eine alte Devise für Reisen in tropische Länder lautet: „Cook it, peel it or leave it!“ („Koch es, schäl es oder vergiss es!“). Nicht abgefüllte Getränke, ungekochte Nahrungsmittel, Obst und Salatsorten, die sich nicht schälen lassen oder eventuell mit unaufbereitetem Wasser gewaschen wurden, können ein Problem sein. Wenn es Sie trotz aller Vorsicht einmal erwischt: In die Reiseapotheke gehören auf jeden Fall ein Mittel gegen Durchfall und Tabletten, die den Salzverlust des Körpers ausgleichen und nicht vergessen: viel trinken! Richtig essen hält Leib und Seele zusammen: Die nepalesische Küche ist vielseitig und von hoher Qualität. Europäern wird die überaus große Vielfalt an frisch verarbeiteten Gewürzen auffallen.

Währung

Die Landeswährung in Nepal sind Nepalesische Rupien (NPR). Eine Rupie enthält 100 Paisa. Die Kurse sind schwankend, entsprechend dem Tagessatz.

1 € = 115 Rupien (Stand August 2018)

Die Einfuhr von Devisen ist in unbegrenzter Menge nach Deklaration erlaubt.

Ausnahme: Die Einfuhr von INR 500,- und INR 1.000,- (Indische Rupien-Banknoten) ist nicht erlaubt, der Besitz ist strafbar und kann mit einer Geld- oder Gefängnisstrafe geahndet werden. Die Ein- und Ausfuhr von Landeswährung ist nicht gestattet.

Zahlungsmittel: Internationale Kreditkarten werden in den größeren Hotels akzeptiert. Die Mitnahme von Bargeld ist jedoch empfehlenswert, da Reiseschecks und Kreditkarten nicht überall akzeptiert werden. Bitte tauschen Sie am Flughafen in der Ankunftshalle. Im Kathmandu-Valley besteht die Möglichkeit, an Geldautomaten Bargeld abzuheben. Die meisten Automaten akzeptieren EC-Karten, VISA- und MasterCard-Kreditkarten. Achten Sie auf das Maestro-Zeichen. Besucher müssen Zahlungen in Hotels oder Trekking-Agenturen in Fremdwährung (USD oder Euro) tätigen.

Verhalten
Sicherheit

Nepalesische Polizei und Justiz verfolgen Drogendelikte konsequent. Bei Verstößen drohen lange Gefängnisstrafen.
Die Ausfuhr größerer, bei der Einreise nicht deklarierter Devisenbeträge kann ebenfalls zu empfindlichen Geld- und Haftstrafen führen.
Der Besitz von 500- und 1.000-INR-Banknoten (indischen Rupien) ist nicht gestattet.

Haftungsausschluss:

Diese Länderinformationen sind grundlegende Infos. Wir können keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben übernehmen. Hier finden Sie die Länderinformationen des Auswärtigen Amtes.

© Copyright 2003-2019 Lotus Travel. Alle Rechte vorbehalten. Telefon: +49 - 89 - 20 20 89 90 | AGB | Impressum | Datenschutzerklärung