Nächtliche Tour durch halb Birma - ein weißer Blazer auf Reisen

von Julia Andre | 03.12.2017

In Myanmar – auch Birma genannt – berühren den Reisenden die Begegnungen mit den Einheimischen meist am tiefsten. Materiell ein armes Volk – doch reich an Lebensfreude und guter Energie. Heiter und positiv, flexibel und unkompliziert.

Als unsere Kollegin Antje das erste Mal nach Birma reiste, war sie überwältigt von den Naturschönheiten des Landes: die Flusslandschaft entlang des Irrawaddy, die Sonnenuntergänge an den einsamen Stränden oder der traumhafte Inle-See mit seinen Beinruderern. Auch der Besuch der Pagoden in Bagan oder der imposanten goldenen Stupas in der Metropole Yangon ließ sie staunen.

Doch nichts hinterließ deutlichere Spuren, nichts hat sie so beeindruckt, wie die Lebenslust, und das spontane, unkomplizierte Handeln der Burmesen.

In ihrem Hotel in Yangon hatte sie einen Blazer vergessen. Als sie im mehrere hundert Kilometer entfernten Mandalay das Fehlen bemerkte, schrieb sie das gute Stück innerlich bereits ab. Doch da hatte sie die Rechnung ohne die Hotelmanagerin gemacht: noch bevor Antje den Verlust hätte anzeigen können, befand sich ihr Blazer auf Tour durchs Land – in einem Überlandbus, in welchem das Hotel ihn kurzerhand auf Reise geschickt hatte. Wohlbehalten kam das gute Stück am nächsten Tag in Mandalay an.

 

„Die Gelassenheit und die unprätentiöse Art der Menschen hat mich mitgerissen. Auf meiner Reise fühlte ich mich leichter und unbeschwerter als zu Hause. Seither versuche ich immer wieder bewusst, das wirklich Wichtige im Blick zu behalten und mich von Kleinigkeiten oder Alltagszipperlein nicht so sehr beirren zu lassen. Außerdem arbeite ich daran, Materielles nicht mehr überzubewerten. Wenn mich meine Reise eines gelehrt hat, so ist es die birmanische Leichtigkeit des Seins.“

 


Suche
Newsletter abonnieren

Sie sind an Neuigkeiten rund um unsere Reisen, persönlichen Empfehlungen und Sonderangeboten interessiert? Zur Anmeldung geht es hier.

Gastautor werden?

Sie schreiben gerne und möchten Ihre Reiseerlebnisse sowie persönlichen Tipps mit unseren Lesern zu teilen? Dann laden wir Sie ein, Ihre Reisegeschichte auf unserem Blog zu schreiben. Alle Infos finden Sie hier.