Montag bis Freitag 09:00 - 18:00 Uhr / Samstags nach Vereinbarung: 089 - 20 20 89 90

Abnehmen mit Ayurveda

6 Tipps zur Reduzierung des eigenen Gewichts

Ayurvedisch abnehmen

Die Menschen in Deutschland nehmen immer mehr zu. Bis zu 67 Prozent der deutschen Männer und 53 Prozent der deutschen Frauen sind übergewichtig. Dieses Übergewicht entsteht häufig durch unsere ungesunde, westliche Lebensweise, die von zu wenig Bewegung und einer schlechten Ernährung geprägt ist.

Ein zu hohes Gewicht bildet einen Nährboden für viele gesundheitliche Beschwerden, wie Gelenkverschleiß, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Diabetes oder Arteriosklerose. Ein Teufelskreis beginnt, denn all diese Erkrankungen begünstigen Herzinfarkte, Schlaganfälle und Thrombosen, die im schlimmsten Falle zum Tod führen können. Meist legen Diäten den Fokus auf eine kurzfristige Abnehm-Kur, bei der für eine gewisse Zeit der Lebensstil und die Ernährung umgestellt werden.

Beim Abnehmen mit Ayurveda ist das anders. Die indische Wissenschaft vom Leben zielt auf eine ganzheitliche und langfristige Ernährungsumstellung und Lebensstilveränderung ab, um dauerhaft das Wohlfühlgewicht zu erreichen. Wenn Sie selbst übergewichtig sind und wissen wollen, wie Ihnen Ayurveda zum Abnehmen dabei helfen kann Körperfett zu reduzieren, dann finden Sie in unserem Artikel viele hilfreiche Tipps. Einige davon lassen sich leicht im Alltag integrieren. 

Ursachen

Übergewicht aus ayurvedischer Sicht

Ayurveda betrachtet die Ursachen von Übergewicht bei jedem Betroffenen individuell im Hinblick auf die eigene Konstitution. Oftmals ist nämlich eine Störung der drei Doshas der Grund für ein erhöhtes Körperfett. Geraten Pitta, Vata und Kapha ins Ungleichgewicht, führt das zu einer Schwächung des Körperfeuers „Jathar-Agni“ und es kommt zur Zunahme von Fettgewebe. Schwerverdauliche, fettige, zuckerhaltige und kalte Speisen befeuern die Dysbalance der Doshas und die Schwächung des Verdauungsfeuers. Wenn man sich dann auch noch zu wenig bewegt, sich selbst geistig nicht fordert und tagsüber nach dem Essen schläft, bleiben die Körpersäfte träge und die Verdauung stagniert.

Menschen mit einer Kapha-Konstitution sind sehr anfällig für diese Störung des Stoffwechsels und entwickeln nach kürzester Zeit durch diesen Lebensstil Fettpolster. Tritt Übergewicht bei Menschen mit einer Vata-Konstitution auf, liegt meist eine psychische Ursache zugrunde und die übermäßige Essensaufnahme erfolgt aus emotionalen Gründen. Auch unser hektischer westlicher Lebensstil mit unregelmäßigen Mahlzeiten, zu wenig Bewegung, häufigem Essen von Snacks, Genuss von Alkohol und ständigem Stress, sind Einflussfaktoren, die eine Kapha-Störung begünstigen.

Erste Schritte

So nutzen Sie Ayurveda zum Abnehmen

Ayurveda zum Abnehmen betrachtet verschiedene Ebenen Ihres Gesundheitszustands. Ein erster Fokus beim Abnehmen mit Ayurveda liegt mit Sicherheit auf einer Umstellung der eigenen Ernährung. Damit Sie genau wissen, welche Lebensmittel Ihre Doshas wieder ins Gleichgewicht bringen können, ist es wichtig zu erfahren, welche Konstitution Ihren Körper dominiert und eventuell gerade eine Störung aufweist. Ayurveda setzt vor allem auf sattvische Kost, das heißt unverarbeitete Lebensmittel, die Kapha reduzieren.

Milchprodukte sollten Sie ebenfalls ganz weglassen. Neben der Betrachtung der Ernährung, sagt auch eine Beobachtung des persönlichen Lebensstils viel über Ihr Übergewicht aus. Schlafen Sie zu wenig oder zu viel? Essen Sie zu regelmäßigen Uhrzeiten? Snacken Sie manchmal noch etwas kurz vor dem Schlafengehen? Schlingen Sie Ihre Mahlzeiten oder nehmen Sie sich ausreichend Zeit? Bewegung ist ebenso ausschlaggebend für eine erfolgreiche Gewichtsreduktion im Ayurveda. So können Sie beispielsweise Yoga mit ayurvedischen Behandlungsmethoden kombinieren, um abzunehmen. In einer Studie der Wissenschaftlerinnen Jennifer Rioux und Amy Howerter zum Thema Übergewicht, konnten 2012 an der Universität Arizona alle Studienteilnehmer mit Yoga und Ayurveda ihr Gewicht deutlich reduzieren. Wenn Sie Ihren Körper neben einer sattvischen Ernährung durch ayurvedische Kräuter beim Abnehmen unterstützen möchten, können Sie Kräutertees oder Kapseln zu sich nehmen, die Schlacken ausleiten und den Hormonhaushalt regulieren. Erkundigen Sie sich hierzu gerne bei Ihrem Ayurveda-Arzt.

Tipps

Diese 6 ayurvedischen Tipps unterstützen Sie auf Ihrem Weg zum Wunschgewicht

1. Ernährung umstellen

Damit Sie Ayurveda zum Abnehmen nutzen können, ist eine Bestimmung des eigenen Dosha-Typs unumgänglich. Lassen Sie von einem Ayurveda-Arzt eine Analyse des Konstitutionstyps durchführen sowie bestehende Dysbalancen aufzeigen. Eine speziell auf Ihren Gesundheitszustand zugeschnittene Diät mit Ernährungsplan aus Lebensmitteln und Speisen, die das Gleichgewicht Ihrer Doshas wieder herstellen sollen, wird Ihnen bei einer nachhaltigen Ernährungsumstellung helfen. Kapha-reduzierende Gemüsesorten sind beispielsweise Spargel, Rote Bete, Brokkoli, Karotten, Blumenkohl und Stangensellerie. Starten Sie zudem mit dem Trinken von mind. einem Glas warmen Wasser in den Tag, so können Sie dazu beitragen, dass Ihr Verdauungssystem ebenfalls erwacht.

2. Bewegung zur Reduktion von Kapha

Wenn Sie einen Überschuss von Kapha in Ihre Körper haben und deshalb zu Übergewicht neigen, ist es umso wichtiger, sich ausreichend zu bewegen. Üben Sie einen Bürojob aus und sitzen täglich lange? Ausgiebige Bewegung am Morgen kann beim Abnehmen unterstützen. Wenn Sie einmal den inneren Schweinehund überwunden haben, werden Sie merken, wie heilsam Bewegung für sich und den Körper ist.

3. Kombinieren Sie Yoga mit Ayurveda

Die Verbindung von Yoga und Ayurveda zum Abnehmen wurde bereits in Studien untersucht und ist besonders bei stressinduziertem Übergewicht erfolgreich. Yoga hilft Ihnen dabei ein neues Körpergefühl zu entwickeln und sich in seinem Körper wieder wohlzufühlen. Sanfte ayurvedische Anwendungen, wie Massagen und Ölbehandlungen unterstützen den entspannenden Effekt der Yogaübungen und helfen den Alltagsstress abzuschütteln und dadurch den Stresshormonspiegel zu senken.

4. Ayurvedische Kräuter zum Abnehmen

Die Heilkraft der ayurvedischen Pflanzen und Gewürze sollten Sie beim Abnehmen mit Ayurveda unbedingt auch für Ihre Ziele nutzen. Das Kraut Ashwagandha reguliert beispielsweise den Hormonhaushalt und besitzt eine entzündungshemmende Wirkung, sodass der Cortisol-Spiegel sinken kann. Vor allem Übergewicht, das durch Stress entstanden ist, kann damit positiv beeinflusst werden. Aber auch Ingwer hilft beim Abnehmen durch seine entgiftenden Eigenschaften.

5. Veränderung des Lebensstils, um Gewicht zu verlieren

Nutzen Sie die ganzheitliche Betrachtungsweise des Ayurveda, um Ihren Lebensstil einmal ganz genau unter die Lupe zu nehmen. Stellen Sie sich die Frage, ob Sie regelmäßige Essenszeiten haben und Sie sich für die Nahrungsaufnahme wirklich Zeit nehmen. Am besten verzichten Sie auch ab drei Stunden vor dem Schlafengehen auf einen Mitternachtssnack. Stattdessen essen Sie sich lieber zu den drei Hauptmahlzeiten am Tag richtig satt.

6. Buchen Sie eine Ayurveda Kur zum Abnehmen

Wenn Sie so richtig in die faszinierende Welt des Ayurveda eintauchen möchten, dann empfiehlt es sich, eine Ayurveda Kur zum Abnehmen zu buchen. Dabei können Sie Ihren Körper tiefgreifend entgiften und von innen reinigen. Durch entspannende Massagen werden dabei Stoffwechselschlacken zuerst gelockert und anschließend durch Ausleitungsverfahren, wie Schwitzen aus dem Körper ausgeschieden. Während einer Ayurveda Kur werden Sie von erfahrenen Experten betreut.

FAQ zum Thema Abnehmen mit Ayurveda

  • Wie kann Ayurveda zum Abnehmen beitragen?

    Ayurveda hilft beim Abnehmen durch eine Ernährungsumstellung sowie eine genaue Betrachtung des vorherrschenden Lebensstils. Durch einen ganzheitlichen Ansatz mit reinigenden Kuren, körperlicher Aktivität und Entspannung kann man mit Ayurveda Gewicht reduzieren.

  • Was können aus ayurvedischer Sicht die Ursachen für mein Übergewicht sein?

    Bei einem Ungleichgewicht von Pitta, Vata und Kapha wir das innere „Körperfeuer“ geschwächt und Fettgewebe kann sich leicht aufbauen. Bevor Sie eine Diät planen, finden Sie am besten mit Hilfe eines Ayurveda-Arztes Ihren Konstitutionstypen heraus. Mit einer Dosha-gerechter Ernährung legen Sie bereits einen wichtigen Grundstein.

  • Wie hilft ayurvedische Ernährung beim Abnehmen?

    Zum einen können die Kräuter und Gewürze dazu beitragen, dass die Verdauung reguliert wird und somit der Stoffwechsel auf Touren kommt. Zum anderen unterstützt eine Dosha-gerechte Ernährung z.B. beim Halten des Gewichts, auch über den Zeitraum einer Ayurveda Kur zum Abnehmen hinaus.